Geschmorte Kalbsbäckle Auf Rahmkohlrabi Und Schupfnudeln

  • Zutaten

  • Zubereitung

  • Top Videos

Portionen: 4

  • 700 g Kalbsbäckle pariert und zugeschnitten (Wangen)
  • Salz
  • Pfeffer
  • Öl (zum Anbraten)
  • 180 g Zwiebel
  • 200 g Karotten
  • 200 g Sellerie
  • 2 Knoblauchzehen
  • 500 ml Weisswein
  • 2000 ml Kalbsfond
  • 400 g Paradeiser (geschält, aus der Dose)
  • 1 Zweig Thymian
  • 1 Zweig Rosmarin
  • 2 Lorbeerblätter
  • Öl

Für Die Rahmkohlrabi:

  • 125 ml Schlagobers
  • 120 g Kohlrabi, abgeschält und in schmale Scheibchen geschnitten
  • Salz
  • Muskat
  • Glatte Petersilie, gezupft
  • 40 g Butter

Für Die Schupfnudeln:

  • 250 g Erdapfel, die man am Vortag kocht und passiert
  • 125 g Weizenmehl griffig
  • 10 g Butter (zerlassen)
  • 2 Dotter
  • Zitronenschale
  • Salz
  • Muskat

Die Kalbsbäckle werden mit Salz und Pfeffer gewürzt und in heissem Öl angebraten. Nun gibt man Karotten, Zwiebel, Sellerie und Knoblauch dazu und röstet sie mit, löscht mit Weisswein ab und bedeckt das Ganze mit Dosentomaten und Kalbsfond. Nun würzt man mit Rosmarin, Thymian, Lorbeer, Salz und Pfeffer und lässt das Ganze cirka 1 bis 1, 5 Stunden leicht wallen.

Wenn das Fleisch weich ist, gibt man Gemüse und Küchenkräuter zur Seite und passiert die übrige Sauce. Anschliessend gibt man das Fleisch in die Sauce und schmeckt gut ab.

Für die Schupfnudeln werden die kalten Erdäpfeln mit allen Ingredienzien vermischt und Nudeln geformt. Die Nudeln kocht man in Salzwasser und schreckt sie in geeistem Wasser ab, dann brät man sie in Butter goldgelb.

Den Kohlrabi lässt man in dem Schlagobers weich auf kleiner Flamme sieden und schmeckt mit Salz und Muskatnuss ab. Zum Schluss rührt man Petersilie und Butter ein.

Dazu passt: Topfenschaumnockerln mit Zwetschkenröster

Unser Tipp: Verwenden Sie am besten frische Kräuter für ein besonders gutes Aroma!

Nachgekocht? Bitte bewerten Sie das Rezept
1 2 3 4 5
Was denken Sie über das Rezept?
0 0 0

Kommentare0

Geschmorte Kalbsbäckle Auf Rahmkohlrabi Und Schupfnudeln

Kommentar hinzufügen

Für Kommentare, bitte einloggen oder registrieren. Facebook login

Rund ums Kochen

Ähnliche Rezepte