Geschmorte Hüftsteaks in Zwiebelsauce

  • Zutaten

  • Zubereitung

  • Top Videos

Portionen: 4

  • 4 Rinderhüftsteaks (a 180 g)
  • 3 EL Olivenöl
  • 300 g Zwiebel
  • 3 Jungzwiebel
  • 500 ml Kalbsfond
  • 6 Pfefferkörner
  • 3 Pimentkörner
  • 0.5 Zimt (Stange)
  • 2 EL Schnittlauch (Röllchen)
  • 1 Sternanis
  • 3 Lorbeerblätter
  • 5 Wacholderbeeren
  • 1 sm Bund Thymian
  • 500 g Erdäpfeln (festkochend)
  • 120 g Champignons
  • 60 g Bauchspeck (gewürfelt)
  • 1 EL Olivenöl
  • Salz
  • Pfeffer

(circa 55 Min.):

Erdäpfeln putzen, machen, abschälen, auskühlen und in Scheibchen schneiden. Zwiebeln abschälen, in Ringe oder Streifchen schneiden. Frühlingszwiebeln putzen und in Rollen schneiden. Champignons mit Küchenpapier abraspeln, in Scheibchen schneiden. Zimtstange, Pfefferkörner, Pimentkörner, Sternanis und Wacholder in einen Mörser Form und gut zerstoßen. Lorbeerblätter abschneiden.

Steaks mit Salz und Pfeffer würzen und in heissem Olivenöl auf beiden Seiten anbraten. Zwiebeln, Frühlingszwiebeln in heissem Olivenöl glasig dünsten*. Danach die gemörserten Gewürze und kleingeschnittenen Lorbeerblätter dazugeben. Paradeismark mit untermengen, mit Gemüsesuppe aufgiessen, mit Kalbsfond auffüllen und machen. Über die angebratenen Steaks Form, ein paar Thymianzweige hinzufügen und 20 bis 25 Min. dünsten. Anschliessend mit Salz und Pfeffer nachwürzen.

Erdäpfeln in heissem Olivenöl anbraten, Champignons dazugeben, mit anbraten und mit Salz und Pfeffer würzen. Zum Schluss die Speckwürferl mit unterziehen, auf einem Teller seitwärts anrichten und mit Schnittlauch überstreuen. Daneben das Hüftsteak mit Zwiebelsauce anrichten und mit Thymian ausgarnieren.

(*= ein kleines bisschen andünsten, kurz anbraten - Bemerkung der Erfasserin des Rezeptes)

Unser Tipp: Verwenden Sie einen herrlich würzigen Speck für eine köstliche Note!

Nachgekocht? Bitte bewerten Sie das Rezept
1 2 3 4 5
Was denken Sie über das Rezept?
0 0 0

Kommentare1

Geschmorte Hüftsteaks in Zwiebelsauce

  1. Vendetta
    Vendetta kommentierte am 07.06.2014 um 16:57 Uhr

    Werde ich sicher mal probieren (aber ich werde den Speck weglassen - mag den Geschmack nicht) und den Kalbsfond durch Gemüsefond ersetzen. Schmeckt sicher trotzdem!

    Antworten
Kommentar hinzufügen

Für Kommentare, bitte einloggen oder registrieren. Facebook login

Rund ums Kochen

Ähnliche Rezepte

Aktuelle Suche