Geschichteter Schweinsbraten mit Bohnenkraut

  • Zutaten

  • Zubereitung

  • Top Videos

Portionen: 4

  • 750 g Schweinsbraten, aus der Schulter ohne Schwar
  • Salz
  • Pfeffer (grob)
  • 2 EL Öl
  • 2 Zwiebel
  • 2 Lorbeerblätter
  • 400 ml Kalbsfond (aus dem Glas)
  • 1 Bund Bohnenkraut
  • 4 EL Balsamicoessig

Ein Bohnenrezept für jeden Geschmack:

Möglichst am Vortag die Schweineschulter rundherum mit Salz würzen und mit Pfeffer würzen. Das Öl in einem Bräter erhitzen. Das Fleisch darin rundherum goldbraun anbraten.

Die Zwiebeln schälen, in Würfel schneiden und mit den Lorbeerblättern zum Braten Form.

Auf der 2. Leiste von unten in den auf 220 °C aufgeheizten Backrohr schieben und 1 Stunde rösten (Gas: Stufe3-4, Umlauf 200 °C ). Den Braten zwischendurch mit dem Kalbsfond begiessen. Den Braten aus dem Bräter nehmen, den Bratenfond durch ein feines Sieb aufstreichen. Beides eine Nacht lang abgekühlt stellen.

Einen Tag später den Braten mit einem elektrischen Allesschneider (die glatte Schneidscheibe verwenden!!!) in schmale Scheibchen schneiden.

Das Bohnenkraut von den Stielen zupfen und hacken. Den Balsamico mit dem Bratenfond durchrühren. Lagenweise die Fleischscheiben, groben schwarzen Pfeffer, Essigsud und das Bohnenkraut in eine geeignete Schüssel schichten und wenigstens! 3-4 Stunden abgedeckt abgekühlt stellen.

Dazu passen kross gebratene Bratkartoffeln und gemischter Blattsalat.

Nährwerte jeweils Einheit:

Nachgekocht? Bitte bewerten Sie das Rezept
1 2 3 4 5
Was denken Sie über das Rezept?
1 0 0

Kommentare0

Geschichteter Schweinsbraten mit Bohnenkraut

Kommentar hinzufügen

Für Kommentare, bitte einloggen oder registrieren. Facebook login

Rund ums Kochen

Ähnliche Rezepte

Aktuelle Suche