Gesäuerte Kichererrbsen

  • Zutaten

  • Zubereitung

  • Top Videos

Portionen: 4

  • 200 g Kichererbsen
  • 825 ml Wasser
  • 4 EL Öl
  • 1 Prise Asafötida
  • 0.5 Teelöffel Kreuzkümmel (ganz)
  • 0.5 Teelöffel Kurkuma
  • 0.5 Teelöffel Chili-Gewürz
  • 1 Teelöffel Koriander (gemahlen)
  • 1 Teelöffel Kreuzkümmel (gemahlen)
  • 1.5 Teelöffel Amcor
  • 0.5 Teelöffel Salz
  • 2 EL Zitronen (Saft)
  • 1 EL Koriander (Blätter)
  • 2 Chili

Die Kichererbsen eine Nacht lang im Wasser einweichen. Später zubereiten, bedecken und 1 Stunde leicht wallen, bis sie weich sind. Abtropfen und die Flüssigkeit aufheben. Das Öl in einem großen Kochtopf auf mittlerer Stufe erhitzen. Asafötida und Kreuzkümmelsamen darin ein paar Sekund zischend anbraten. Die abgetropften Kurkuma, Kichererbsen, Chili-Gewürz, Kreuzkümmel, Koriander, Amcor und Salz hinzfügen und 2-3 Min. unter Rühren rösten. Mit 225 ml Erbsenwasser aufgiessen und 20 Min. zubereiten. Gelegentlich umrühren.

Vor dem Servieren mit Saft einer Zitrone beträufeln und mit Korianderblättern und grünen Chilis überstreuen. Mit Batora zu Tisch bringen.

Nachgekocht? Bitte bewerten Sie das Rezept
1 2 3 4 5
Was denken Sie über das Rezept?
0 0 0

Kommentare0

Gesäuerte Kichererrbsen

Kommentar hinzufügen

Für Kommentare, bitte einloggen oder registrieren. Facebook login

Rund ums Kochen

Ähnliche Rezepte

Aktuelle Suche