Gerstenschnitten

  • Zutaten

  • Zubereitung

  • Top Videos

Portionen: 4

  • 150 g Nacktgerste
  • 50 g Weizen
  • 0.5 Lorbeergewürz
  • 1 EL Sojamehl; vollfett
  • 1 Teelöffel Curry
  • 400 ml Gemüsesuppe
  • 70 g Topfen
  • 1 EL Sauerrahm
  • 1 Ei
  • 80 g Reibkäse
  • 2 EL Petersilie
  • 0.5 Teelöffel Schabziegerklee
  • 0.5 Teelöffel Salz
  • Muskat
  • Pfeffer
  • 2 EL Sesamsaat
  • Butterschmalz für die geben

Die Gerste sowie den Weizen mit dem zerbröckelten Lorbeergewürz mittelgrob schroten. Das Schrot mit dem Sojamehl sowie dem Curry unter Rühren leicht rösten, bis es duftet. Daraufhin auskühlen. Die gemüsebruehe hinzfügen.

Bei kleinster Einstellung in 10-15 min zu einem dicken Brei quellen. Dabei gelegentlich umrühren, damit die Menge nicht am topfboden anhängt.

Das Backrohr auf 200 °C vorwärmen. Eine Pizzaform einfetten.

Den Topfen, das Schlagobers, das Ei, die Hälfte des Käse, die Petersilie, den Schabzigerklee und das Salz mixen. Diese Mischung unter den Schrotbrei rühren. Mit Muskatnuss und frisch gemahlenem Pfeffer kräftig abschmecken. Die Menge in der Gratinform verstreichen. Den restlichen Käse und den Sesamsaat darüber streuen.

Die gerstenschnitten auf der 2. Schiene von unten 25-eine halbe Stunde backen, bis die Oberfläche fest ist.

Übrigens: Wussten Sie, dass Butterschmalz gewonnen wird, indem man Butter Wasser, Milcheiweiß und Milchzucker entzieht?

Nachgekocht? Bitte bewerten Sie das Rezept
1 2 3 4 5
Was denken Sie über das Rezept?
0 0 0

Kommentare0

Gerstenschnitten

Kommentar hinzufügen

Für Kommentare, bitte einloggen oder registrieren. Facebook login

Rund ums Kochen

Ähnliche Rezepte

Aktuelle Suche