Germknödel

  • Zutaten

  • Zubereitung

  • Top Videos

Portionen: 6

Germteig:

  • 250 g Mehl
  • 10 g Germ (Hefe)
  • 25 g Butter
  • 62.5 ml Milch
  • 10 g Zucker
  • 1 Eidotter
  • Salz
  • 100 g Powidl
  • Zucker
  • Zimt
  • Rum

Zum Bestreuen:

  • 50 g Butter
  • 50 g Mohn
  • Staubzucker (Puderzucker)

Ein tolles Nudelgericht für jeden Anlass:

Mehl in einen Kessel Form, lauwarme Milch mit Zucker und zerbröckelter Germ glattrühren und zum Mehl Form. Salz, Eidotter, zerlassene Butter beifügen und zu einem festeren Teig zubereiten. Sollte er zu fest sein, noch ein klein bisschen Milch zugiessen. Der Teig sollte so lange bearbeitet werden, bis er glatt ist und sich von dem Kochlöffel löst. Anschliessend mit einem Geschirrhangl bei geschlossenem Deckel an einem warmen Ort 1 Stunde lang aufgehen, dann den Teig auswalken, in 12 ein klein bisschen breitgedrückte Stückchen teilen, die mit Powidl (Powidl) gefüllt werden; zu Knödel formen, auf ein bemehltes Brett legen und von Neuem 25 min in dem leicht aufkochenden Wasser ziehen.

Probe: Mit einer Gabel oder einem Holzspan einen Knödel ein paarmal anstechen: der Knödel ist gar, wenn bei dem Herausziehen des Holzspans kein Teig mehr haften bleibt. Einfacher und besser ist es, die Knödel im Dampf zuzubereiten; sie werden dabei auf ein befettetes Sieb gelegt un brauchen nicht gewendet zu werden.

Die Kochzeit beträgt nur in etwa 12 bis 15 Min. insgesamt.

Die Knödel gut abrinnen, mit geriebenen Mohn, mit Staubzucker verührt, überstreuen, mit geschmolzener Butter beträufelb.

So gereicht, bezeichnet man sie auch als Klosterknödel.

Rezept entnommen aus: Das große Sacher Kochbuch.

Nachgekocht? Bitte bewerten Sie das Rezept
1 2 3 4 5
Was denken Sie über das Rezept?
0 0 0

Kommentare0

Germknödel

Kommentar hinzufügen

Für Kommentare, bitte einloggen oder registrieren. Facebook login

Rund ums Kochen

Ähnliche Rezepte

Aktuelle Suche