Germknödel, Basisrezept

  • Zutaten

  • Zubereitung

  • Top Videos

Portionen: 6

Germteig:

  • 250 g Mehl
  • 10 g Germ (Hefe)
  • 25 g Butter
  • 62.5 ml Milch
  • 10 g Zucker
  • 1 Eidotter
  • 1 Salz

Füllung:

  • 100 g Powidl (Pflaumenmus)
  • Zucker
  • Zimt
  • Rum

Zum Bestreuen:

  • 50 g Butter
  • 50 g Mohn
  • Staubzucker (Puderzucker)

Probieren Sie dieses köstliche Nudelgericht:

Mehl in einen Kessel Form, lauwarme Milch mit Zucker und zerbröckelter Germ glattrühren und zum Mehl Form. Salz, Eidotter, zerlassene Butter beifügen und zu einem festeren Teig zubereiten.

Sollte er zu fest sein, noch ein kleines bisschen Milch zugiessen.

Der Teig sollte so lange bearbeitet werden, bis er glatt ist und sich von dem Kochlöffel löst.

Anschliessend mit einem Geschirrhangl bei geschlossenem Deckel an einem warmen Ort in etwa 1 Stunde lang aufgehen.

Nun den Teig auswalken, in 2x ein klein bisschen breitgedrückte Stückchen teilen, die mit Powidl (Powidl) gefüllt werden (Powidl mit Zucker, Zimt und Rum würzen) ; zu Knödel formen, auf ein bemehltes Brett legen und ca. 25 min in dem leicht aufkochenden Wasser ziehen.

Probe: Mit einer Gabel oder einem Holzspan einen Knödel ein paarmal anstechen: der Knödel ist gar, wenn bei dem Herausziehen des Holzspans kein Teig mehr haften bleibt. Einfacher und besser ist es, die Knödel im Dampf zuzubereiten; sie werden dabei auf ein befettetes Sieb gelegt und brauchen nicht gewendet zu werden.

Die Kochzeit beträgt nur ca. 12 bis 15 Min. insgesamt.

Die Knödel gut abrinnen, mit geriebenen Mohn, mit Staubzucker vermengt, überstreuen, mit geschmolzener Butter beträufeln.

So gereicht, bezeichnet man sie ebenso als Klosterknödel.

Bemerkung

Die Germ mit Milch und ein wenig Zucker zur Gärprobe stellen. Aufgehen und mit allen Ingredienzien zu einem ziemlich festen Teig zubereiten. Der Teig muss seidig glatt sein und bei dem Schlagen Blasen werfen.

Teig rasten. Jetzt eine Rolle formen und in nahtlose Knödel teilen. Diese flachdrücken, mit Powidl befüllen und gut schliessen. Mit der Nahtseite nach unten auf ein bemehltes Brett legen.

Um ein Drittel höher aufgehen. Anschließend die Knödel in kochendes Salzwasser legen, 5-6 Min. bei geschlossenem Deckel machen, auf die andere Seite drehen, jeden Knödel mit einer Nadel ein paarmal einstechen und wiederholt 5 Min. im offenen Kochtopf machen.

Die Knödel herausheben und mit brauner Butter begießen, mit gezuckertem, gemahlenen Mohn überstreuen. Sofort anrichten.

Will man ganz sicher gehen, dass die Knödel nicht zusammen fallen, kann man sie ebenfalls auf nachfolgende Weise machen:

einen großen Kochtopf zur Hälfte mit Wasser befüllen, ein Geschirrhangl darüberspannen und das Wasser aufwallen lassen. Die Knödel in kleinen Abständen auf das Geschirrhangl legen und mit einer ausführlich passenden Reindl überdecken. So lange im Dampf machen, bis ein Nadelstich rein bleibt.

Nachgekocht? Bitte bewerten Sie das Rezept
1 2 3 4 5
Was denken Sie über das Rezept?
0 0 0

Kommentare0

Germknödel, Basisrezept

Kommentar hinzufügen

Für Kommentare, bitte einloggen oder registrieren. Facebook login

Rund ums Kochen

Ähnliche Rezepte

Aktuelle Suche