Germ und Germteig einfrieren, ein paar Tips

  • Zutaten

  • Zubereitung

  • Top Videos

Portionen: 1

Zusammengestellt von:

  • Rene Gagnaux

a) Germ : Gefriereignung: Sehr ordentlich

Bemerkungen: Germ einfrieren lohnt sich eigentlich kaum, da heutzutage frische Germ meist problemlos zu bekommen ist. Die Germ büsst dazu und zwar keine Triebkraft ein.

b) Germteig : Gefriereignung: sehr ordentlich

entfrosten : lassen; anschliessend braucht der Germteig bei Zimmertemperatur vier bis sechs : h, um aufzugehen. Anschliessend den Teig arrangieren, ein weiteres Mal gehen : lassen und normal backen.

Bemerkungen: Germteig einfrieren lohnt sich, denn die zweifache bzw. dreifache Teigmenge zuzubereiten bedeutet eine wesentliche Arbeitseinsparnis. Die Zeit, die der Teig braucht, um aufzutauen und um auf das Doppelte aufzugehen, ist so lange, dass es sich aber kaum lohnt, um bei Bedarf rasch mal ein Brot zu backen.

Nachgekocht? Bitte bewerten Sie das Rezept
1 2 3 4 5
Was denken Sie über das Rezept?
0 1 0

Kommentare0

Germ und Germteig einfrieren, ein paar Tips

Kommentar hinzufügen

Für Kommentare, bitte einloggen oder registrieren. Facebook login

Rund ums Kochen

Ähnliche Rezepte