Geräucherte Krebsschwänze mit Powidl

  • Zutaten

  • Zubereitung

  • Top Videos

Portionen: 4

Mus:

  • 100 g Schalotte
  • 20 g Ingwer (Knolle)
  • 100 g Tk-Zwetschken
  • 100 g Dörrpflaumen
  • 100 ml Pflaumenwein
  • 20 g Senfkörner
  • 1 Teelöffel Öl
  • 2 Teelöffel Senfpulver
  • 100 g Powidl
  • Salz
  • Cayennepfeffer

Garnelen:

  • 2 Teelöffel Öl
  • 16 Krebsschwänze a 40 g, roh, mit Kopf und Schale
  • 4 Teelöffel Räuchermehl

Herkunft:

  • Asien

Die Schalotten schälen, den Ingwer von der Schale befreien, beides sehr fein würfeln. Die Zwetschken antauen. Zwetschken und Zwetschken 1 cm groß würfeln und im Pflaumenwein einweichen. Senfkörner 2 Min. in Wasser machen, abschütten, abrinnen.

Ingwer und Schalotten in Öl anschwitzen, aber nicht braun werden lassen. Senfkörner und -pulver, Zwetschken, Zwetschken und Pflaumenwein dazugeben. Bei geringer Temperatur 20 min kochen, ein paarmal umrühren.

In den letzten 5 Minuten den Powidl untermengen. Mit Salz und Cayennepfeffer würzen.

Das Öl in eine Bratpfanne erhitzen, die Krebsschwänze darin auf jeder Seite 2 Min. anbraten, dann herausnehmen.

Räuchermehl im geschlossenen Wok (mit einem Gittereinsatz) erhitzen, bis es raucht. Die Krebsschwänze auf dem Gittereinsatz im Freien 20 min abgedeckt selchen. Lauwarm zum Püree zu Tisch bringen.

Nachgekocht? Bitte bewerten Sie das Rezept
1 2 3 4 5
Was denken Sie über das Rezept?
0 0 0

Kommentare0

Geräucherte Krebsschwänze mit Powidl

Kommentar hinzufügen

Für Kommentare, bitte einloggen oder registrieren. Facebook login

Rund ums Kochen

Ähnliche Rezepte

Aktuelle Suche