GEraeucherte Forellenfilets

  • Zutaten

  • Zubereitung

  • Top Videos

Portionen: 4

  • 100 g Merrettich; frisch gerieben
  • 200 g süsses Schlagobers
  • 1 EL Zucker
  • Saft einer Zitrone ein paar Tropfen davon
  • 4 Geräucherte Forellen … 250 g
  • 1 sm Häuptelsalat
  • Pfeffer (frisch gemahlen)
  • 2 Zitronen (unbehandelt)

Zwar gibt es im Schwarzwald noch hier und da saubere Bäche und kleine Flusslaeufe, in denen sich "wilde" Forellen tummeln. Die meisten aber kommen aus Zuchtbetrieben, die ganz erstklassige Fische liefern und sie teilweise genauso gleicher selchen. Aber genauso Feinkost- und Fleischfachhandel (!) bieten die leckeren Fisch aus unmittelbar in der Nähe liegenden Züchtereien an, meist in Folie verschweisst.

Den Meerettich abschälen und raspeln. Das Schlagobers steif aufschlagen, dabei nach und nach Zucker einrieseln. Das Schlagobers mit dem Meerettich mischen und mit dem Saft einer Zitrone nachwürzen.

Die Forellen häuten und filetieren. Den Blattsalat zerpflücken, abspülen, trockenschleudern und die Blätter auf vier Tellern anrichten und nach Lust und Laune mit Pfeffer überstreuen. Die Zitronen bzw. Limetten heiß abspülen, abtupfen und halbieren. An den Schnittflächen je eine kleine Kerbe einkerben; bei Tisch den Fisch mit beliebig viel Saft beträufeln. Das Schlagobers in kleinen Dessertschälchen getrennt anbieten.

Dazu geröstetes Weissbrot und einen trockenen Weisswein reichen.

Nachgekocht? Bitte bewerten Sie das Rezept
1 2 3 4 5
Was denken Sie über das Rezept?
0 0 0

Kommentare0

GEraeucherte Forellenfilets

Kommentar hinzufügen

Für Kommentare, bitte einloggen oder registrieren. Facebook login

Rund ums Kochen

Ähnliche Rezepte

Aktuelle Suche