Gepökeltes Rindfleisch - neua kern

  • Zutaten

  • Zubereitung

  • Top Videos

  • 200 g Rindfleisch
  • 5 EL Fischsauce bzw. helle Sojasauce
  • 1 lg Salz
  • 1 Prise Zucker
  • 1 Prise Pfeffer

I N F O Pökeln ist in Thailand eine traditionelle Konservierungsmethode, vor allem für Rindfleisch. Am besten eignen sich dafür faserige Stückchen mit derberem Wohlgeschmack - Rücken, Lende oder Rippe. Wichtig: Das Fleisch entlang der gut sichtbaren Faser schneiden. Das widerspricht zwar sämtlichen westlichen Gepflogenheiten, erleichtert aber später das Zerkleinern.

Z U B E R E I T U N G Fleisch entlang der Faser in in etwa 0, 5 cm dicke Scheibchen schneiden.

Mit Fisch- oder evtl. Salz, Zucker, Sojasauce und Pfeffer einreiben und eine Nacht lang einmarinieren. Am darauffolgenden Tag Fleischstreifen auf einem Bratrost wenigstens 24 Stunden in der Sonne oder evtl. an einem warmen, luftigen Ort komplett durchtrocknen. Der Platz sollte nicht zu heiß sein, sonst gart das Fleisch, statt zu abtrocknen. Zwischen den Streifchen genügend Abstand, damit die Luft dazwischen zirkulieren kann, und wenigstens ein Mal auf die andere Seite drehen. Sie müssen komplett trocken sein, sonst schimmeln sie derweil der Aufbewahrung.

Gepökeltes Rindfleisch hält sich im Kühlschrank mehrere Wochen.

Nachgekocht? Bitte bewerten Sie das Rezept
1 2 3 4 5
Was denken Sie über das Rezept?
0 0 0

Kommentare0

Gepökeltes Rindfleisch - neua kern

Kommentar hinzufügen

Für Kommentare, bitte einloggen oder registrieren. Facebook login

Rund ums Kochen

Ähnliche Rezepte

Aktuelle Suche