Gepökelte Gänsekeulen auf

  • Zutaten

  • Zubereitung

  • Top Videos

Portionen: 2

  • 2 Wachholderbeeren
  • 1 Lorbeergewürz
  • 1 Zwiebel
  • 1 Gewürznelke
  • 4 Gepökelte Gänsekeulen
  • 125 g Butter
  • 0.5 Knoblauchzehe
  • 1 Teelöffel Hartkäse
  • 1 EL Rosmarin
  • 1 EL Thymian (gehackt)
  • 1 EL Petersilie (gehackt)
  • 60 g Semmelbrösel
  • Salz
  • 1 Zwiebel (klein)
  • 1 Apfel (aromatisch)
  • 30 g Schweineschmalz
  • Zucker
  • 500 g Sauerkraut
  • 1 Kleine Lorbeergewürz
  • 0.5 Teelöffel Kümmel
  • 2 Wachholderbeeren; zerdrue
  • 4 Pfefferkörner
  • 100 ml Weisswein (trocken)
  • 100 ml Wasser ((2))

Sauerkraut - z.B. z.B. .B. Boskop 2 Wachholderbeeren; rbeeren; zerdrückt

Bei kleinerem Appetit reicht die Vorbereitung genauso für die anderhalbfache Anzahl Leute. Das Wasser (1) mit Wachholderbeeren, Lorbeergewürz, geschälter Zwiebel und Gewürznelken zum Kochen bringen. Die Gänsekeulen einlegen, einmal kurz aufwallen lassen und 1 1/2 Stunden bei schwacher Temperatur ziehen. Die Keulen herausnehmen und ein klein bisschen auskühlen. Nun die Haut entfernen und noch anhaftendes Fett ablösen. Die Keulen mit ein wenig Bratensud begiessen und warm stellen. Für die Kräuterkruste die Butter kremig rühren. Die Knoblauchzehe von der Schale befreien und fein zerdrücken und mit geriebenen Käse, Kräutern und Semmelbrösel unter die Butter vermengen. Mit Salz und Pfeffer kräftig würzen. Zehn min stehen, damit sich die Aromen der Küchenkräuter richtig entfalten können.

Das Gänseschmalz in einem Kochtopf erhitzen und den Pfeffer leicht anrösten. Mit dem Kochfond der Gänsekeulen löschen und einmal zum Kochen bringen. Das Schlagobers hinzugießen.

10 Min. bei schwacher Temperatur ziehen. Den Bratrost bzw. das Backrohr auf 240 Grad vorwärmen.

Die Pfeffersauce durch ein Sieb passieren, die Hälfte davon in einen reichlich großen Kochtopf gießen und das fertig gegarte Sauerkraut einrühren. Die übrige Sauce warmhalten.

Die Gänsekeulen aneinander auf eine feuerfeste Platte legen und mit der Kräutermasse zirka 1 cm dick bestreichen. Unter dem aufgeheizten Bratrost wenige min überbacken.

Sauerkraut

Zwiebel und Äpfel von der Schale befreien. Die Äpfel halbieren, entkernen und die Hälften wie die Zwiebel kleinwürfelig schneiden. Das Schmalz in einem Schmortopf erhitzen und die Zwiebel- und Apfelwürfel darin anbraten. Mit ein kleines bisschen Zucker überstreuen, das zerpflückte Sauerkraut hinzfügen und kurz mit anbraten. Die Gewürze in ein kleines Mullsäckchen Form, zubinden und zum Kraut Form.

Mit Wein und Wasser (2) aufgiessen, zum Kochen bringen und bei geschlossenem Deckel bei schwacher Temperatur 40 Min. gardünsten. Das Kräutersäckchen herausholen und das Sauerkraut mit der Pfefferrahmsauce verfeinern.

Das Sauerkraut portionsweise auf Tellern gleichmäßig verteilen, die überbackenen Gänsekeulen darauf anrichten und mit der übrigen Sauce beträufeln.

Dazu passen selbstverständlich am besten Thüringer Knödel.

Unser Tipp: Wenn Sie gerne mit frischen Kräutern kochen, besorgen Sie sich am besten Küchenkräuter in Töpfen - so haben Sie immer alles parat!

Nachgekocht? Bitte bewerten Sie das Rezept
1 2 3 4 5
Was denken Sie über das Rezept?
0 0 0

Kommentare0

Gepökelte Gänsekeulen auf

Kommentar hinzufügen

Für Kommentare, bitte einloggen oder registrieren. Facebook login

Rund ums Kochen

Ähnliche Rezepte

Aktuelle Suche