Gepökelte Entenhaxerln mit warmem Krautsalat

  • Zutaten

  • Zubereitung

  • Top Videos

Portionen: 4

Für das Pökeln:

  • 4 Entenhaxerln
  • 2 TL Pökelsalz
  • 1/2 TL Kristallzucker
  • 2 Lorbeerblätter
  • 4 Zweige Thymian
  • 8 Pfefferkörner
  • 4 Wacholderbeeren

Für das Braten:

  • Pflanzenöl
  • 4 Zweige Thymian
  • 40 ml Calvados
  • klare Suppe nach Bedarf

Für den Krautsalat:

  • 500 g Weißkraut
  • 1 TL Salz
  • 1 TL Kümmel
  • 80 g Speck (durchzogen)
  • 1 Prise Zucker
  • Balsamico (weiß)

Für die gepökelten Entenhaxerln Salz und Zucker in 700 ml Wasser aufkochen. Erkalten lassen und zerdrückte Wacholderbeeren, zerdrückte Pfefferkörner, Lorbeerblätter und Thymian dazugeben. Die Entenhaxerln in die Pökellake einlegen, zudecken und 2 Tage im Kühlschrank marinieren. Danach mit Küchenpapier abtupfen.

Öl in einer Bratrein erhitzen und die Entenhaxerln von allen Seiten anbraten. Mit dem Calvados ablöschen und mit etwas Suppe aufgießen. Im vorgeheizten Backrohr bei 180 °C ca. 1 Stunde (je nach Größe der Haxerln) braten. Dazwischen nach Bedarf mit Suppe untergießen.

Für den Krautsalat den Krautkopf in feine Streifen schneiden, den Strunk wegschneiden. Salzwasser zum Kochen bringen und das Kraut darin blanchieren (kurz köcheln lassen). Abgießen und abtropfen lassen. Den Speck feinwürfelig schneiden und in einer Pfanne auslassen. Ist der Speck nicht allzu fett, etwas Schmalz dazugeben. Essig mit dem Zucker vermischen.

Das Kraut mit dem Kümmel in eine Schüssel geben, mit dem Essig übergießen und die heißen Speckwürfel darüberstreuen.

Die gepökelten Entenhaxerln mit dem warmen Krautsalat anrichten.

 

Tipp

Ein Herbst-Rezept, das auch mit einem Blaukrautsalat und glasierten Kastanien köstlich schmeckt.

 

Nachgekocht? Bitte bewerten Sie das Rezept
1 2 3 4 5
Was denken Sie über das Rezept?
0 0 0

Kommentare2

Gepökelte Entenhaxerln mit warmem Krautsalat

  1. omami
    omami kommentierte am 08.12.2014 um 11:42 Uhr

    Klingt gut

    Antworten
  2. Rose Palfinger
    Rose Palfinger kommentierte am 07.06.2014 um 07:37 Uhr

    gut

    Antworten
Kommentar hinzufügen

Für Kommentare, bitte einloggen oder registrieren. Facebook login

Rund ums Kochen

Ähnliche Rezepte

Aktuelle Suche