Schlankmacher Lamm und Meeresfisch

Genussvolles Abnehmen

Wenn Sie häufig Lamm- oder Fischgerichte genießen und dazu regelmäßig für Bewegung sorgen, werden Sie sich bald um einige Kilo leichter fühlen!

Immer wieder kann man es hören und lesen: Es gibt bestimmte Nahrungsmittel, die uns zu einer guten Figur verhelfen, die Fett verbrennen und schlank machen. Das klingt zwar auf den ersten Blick unglaublich. Doch es stimmt. Die Schlankmacher an sich sind natürlich nicht die betreffenden Lebensmittel, sondern ihre Inhaltstoffe: Nährstoffe, die uns helfen, dass wir auf bequeme Weise ein paar Kilos abnehmen. Was sind das nun für Wirkstoffe?

  • Alle Nahrungsmittel, die größere Mengen vom Spurenelement Chrom enthalten, machen schlank. Chrom ist eine natürliche Hungerbremse. Chrom steuert das Satt sein, verhindert große Blutzucker-Schwankungen, die ja für das verführerische Hungergefühl verantwortlich sind. Zusätzlich unterstützt Chrom den Muskelaufbau, was wieder einen besseren Fettabbau fördert. Chrom ist in der Kresse, in magerem Käse, in Schalentieren wie Garnelen und Shrimps und in allen Vollkornprodukten enthalten.
  • Die Aminosäure L-Carnitin ist ein wichtiger Stoff, der in unserem Körper Fettmoleküle aus Fettzellen in Verbrennungszellen der Muskeln transportiert. Dazu braucht das LCarnitin Vitamin C. L-Carnitin liefert uns in erster Linie Lammfleisch. Das ist das Geheimnis, warum Lamm- Gerichte nicht dick machen.
  • Die körpereigene Substanz Q 10, ein Co-Enzym, fördert ebenfalls die Verbrennung von Fettzellen. Q 10 tanken wir aus frischen Früchten, ganz besonders aus der Papaya und aus der Ananas, wobei das Enzym Bromelain und das Enzym Papain wertvolle Mitarbeiter sind.
  • Was wenig bekannt ist: Auch die Omega-3-Fettsäuren sorgen dafür, dass Fett optimal verdaut und nicht im Körper abgelagert wird. Daher sind Fischmahlzeiten echte Schlankmacher. Bei den Omega-3-Fettsäuren kann man sagen: Fett macht schlank.

Wer sich entschlossen hat, mit den entsprechenden Nährstoffen in bestimmten Lebensmitteln seinem Übergewicht den Kampf anzusagen, der darf nicht vergessen: Auch regelmäßige Bewegung gehört dazu. Nur mit Freizeitsport ist es möglich, Fett in Muskel umzuwandeln.


Mehr über gesunde Ernährung erfahren Sie im neuen Buch von Prof. Hademar Bankhofer "Das große Buch der gesunden Ernährung", erschienen im Kneipp Verlag.

Autor: Hademar Bankhofer / Dr. Michaela Knirsch-Wagner

Ähnliches zum Thema

Kommentare2

Genussvolles Abnehmen

  1. Golino
    Golino kommentierte am 17.02.2015 um 09:21 Uhr

    super

    Antworten
  2. Bienenkönigin
    Bienenkönigin kommentierte am 21.12.2014 um 12:37 Uhr

    Leckere Rezepte. Da freut man sich aufs abnehmen

    Antworten
Kommentar hinzufügen

Für Kommentare, bitte einloggen oder registrieren. Facebook login