Genfer Weinsuppe mit Beeren und Schwänli

  • Zutaten

  • Zubereitung

  • Top Videos

Portionen: 4

Weinsuppe:

  • 40 cl Genfer Weisswein
  • 12 dag Zucker
  • 1 Apfelsinen (abgeriebene Schale)
  • 1 Zitrone (abgeriebene Schale)
  • 0.5 Vanillestängel aufgeschlitzt
  • 3 Scheib. Gelatine

Einlage:

  • Verschiedene Beeren; oder evtl. Saisonfrüchte

Garnitur:

  • 4 Rahmschwaenli; evtl. mehr nach Wahl

Rahm-Schwänli, Für:

  • 20 Schwänli
  • 15 cl Leitungswasser
  • 15 cl Kuhmilch
  • 0.1 kg Butter
  • 1 Prise Salz
  • 0.14 kg Mehl
  • 3 Eier; evtl. mehr jeweils nach Grösse
  • 20 cl Rahm (steif geschlagen)
  • Feinzucker

Ein tolles Kuchenrezept für jeden Anlass:

Fruchtiges Dessert mit origineller Schwänli-Verzierung.

Weinsuppe: Wein, Zucker, abgeriebene Apfelsinen- und Zitronenschalen sowie aufgeschnittenen Vanillestängel aufwallen lassen. Vom Küchenherd heranziehen.

Die Gelatineblätter im kalten Leitungswasser in etwa 5 Min. durchtränken, ein klein bisschen auspressen und im heissen Weinsud einschmelzen. Die Flüssigkeit durch ein feines Sieb giessen und abkühlen lassen. Bis zum Servieren in den Eiskasten stellen.

Einlage: Die Beeren auslesen und nach Bedarf überbrausen bzw. die Früchte in Schnitze, Würfel bzw. Scheibchen kleinschneiden.

Fertigstellen: Die Weinsuppe mit den Beeren anbieten und mit den Rahm-Schwänli aufbrezeln.

Rahm-Schwänli: Für den Brandteig Kuhmilch, Leitungswasser, Butter und Salz zum Kochen bringen. Alles Mehl im Sturz in Flüssigkeit geben und mit der Holzkelle aufrühren, bis sich der Teig von dem Pfannenboden löst und glatt ist. Die Bratpfanne von dem Küchenherd heranziehen und ein Ei noch dem andern unter den Teig arbeiten. Den Brandteig abgekühlt stellen.

Backen und Herstellen der Teigformen: Etwas Teig in den Spritzsack mit einem glatten, runden Locheinsatz geben.

Direkt auf ein Pergamtenpapier 20 'S' arrangieren und im Ofen bei 200 °C goldgelb backen.

Den Einsatz im Spritzsack wechseln und mit einem sternförmigen Einsatz 20 vier Zentimeter grosse, ovale Häufchen auf das Pergamtenpapier dressieren (nicht zu nahe beieinander). Bei 200 Grad Celsius in der Mitte des Backofens derweil ca. 20 Min. goldgelb backen. Auf einem Kuchengitter abkühlen lassen.

Füllen und Formen der Schwänli: von den ovalen Häufchen ein Deckelchen wegschneiden und dieses in der Mitte halbieren. So erhält man den unteren Teil des Körpers und die beiden Flügel der Schwaenchen.

Mit dem Spritzsack steifgeschlagenen Rahm auf die Teigboden dressieren und jeweils ein 'S' hineinstecken, Auf beiden Seiten die Flügel (Deckelchen) befestigen und mit Feinzucker bestäuben.

Varianten: Aus diesem Teig können dito Eclairs beziehungsweise grössere Ofenküchlein geformt und gebacken werden. Mit Rahm, Cremen, Beeren usw. Füllen und auf den Tisch hinstellen.

Nachgekocht? Bitte bewerten Sie das Rezept
1 2 3 4 5
Was denken Sie über das Rezept?
0 0 0

Kommentare0

Genfer Weinsuppe mit Beeren und Schwänli

Kommentar hinzufügen

Für Kommentare, bitte einloggen oder registrieren. Facebook login

Rund ums Kochen

Ähnliche Rezepte