Gemüsezwiebel-Pastetli

  • Zutaten

  • Zubereitung

  • Top Videos

Portionen: 4

  • 4 Kleinere Gemüsezwiebeln jeweils etwa 300 g
  • Salz
  • 1 Handvoll glatte Petersilie
  • 300 g Schinken
  • 1 EL Butterschmalz
  • 1 EL Mehl
  • 150 ml Weisswein
  • 150 ml Gemüsebouillon
  • 90 g Saucenhalbrahm
  • 100 g Frischkäse (mit Kräutern)

Gemüsezwiebeln bei dem Stiel grosszügig anschneiden und die Schale abziehen. Unten kreuzweise einkerben. Zehn Min. in kochendes Salzwasser Form. Herausheben und ein kleines bisschen auskühlen.

Wasser auf der abgestellten Herdplatte warmhalten.

Zwiebeln mit einem Pariserlöffel aushöhlen. Ausgehöhlte Zwiebeln im Salzwasser warmhalten.

Zwiebelinneres fein, Petersilie grob hacken. Schinken in Quadrate von 1 cm schneiden.

In einer Pfanne das Butterschmalz erhitzen. Schinken zwei bis drei Min. anbraten. Zwiebeln und Petersilie kurz mitdünsten. Mit Mehl bestäuben und mit Weisswein und Suppe löschen. Saucen-Halbrahm untermengen und kurz aufwallen lassen. Von der Herdplatte nehmen und den Frischkäse mit dem Schwingbesen in die Sauce rühren.

Zwiebeln vorsichtig aus dem Wasser heben und mit Küchenrolle abtrocknen. Auf Teller gleichmäßig verteilen und mit der Sauce befüllen.

Dazu passen Trockenreis beziehungsweise Pilaff.

Hinweis: Anstelle von Gemüsezwiebeln können genauso Kohlrabi so gefüllt werden. Küchenkräuter-Frischkäse dann durch Kren-Frischkäse ersetzen. Die Kohlrabi oder evtl. Zwiebeln können als Variante genauso noch mit Reibkäse bestreut und kurz im Herd (Bratrost) überbacken werden.

Unser Tipp: Verwenden Sie am besten frische Kräuter für ein besonders gutes Aroma!

Nachgekocht? Bitte bewerten Sie das Rezept
1 2 3 4 5
Was denken Sie über das Rezept?
0 0 0

Kommentare0

Gemüsezwiebel-Pastetli

Kommentar hinzufügen

Für Kommentare, bitte einloggen oder registrieren. Facebook login

Rund ums Kochen

Ähnliche Rezepte

Aktuelle Suche