Gemüsevielfalt mit geschmortem Schweinefleisch

  • Zutaten

  • Zubereitung

  • Top Videos

Portionen: 4

  • 1000 g Schweinefleisch (mager)
  • 2 Stangen Schalottenlauch
  • 1 Ingwer (Knolle)
  • 1 Bund Pfefferminzzweige (frische)
  • 200 g Weisskohl
  • 200 g Chinakohl
  • 200 g Bohnenquarkkuchen
  • 200 g Eiszapfenrettich
  • 200 g Bohnen
  • 200 g Maroni
  • 200 g Babmussprossen (a. d. Dose)
  • 200 g Tongku-Schwammerln

Bereitstellen:

  • 1 lg Zwiebel
  • 2 EL Öl
  • 1 EL Knoblauchzehe (zerdrückt)
  • 375 ml Wasser
  • 1 Teelöffel Salz
  • 1 Teelöffel Pfeffer
  • 1 Teelöffel Peporoni (zerrieben)
  • 4 EL Nuoc-mam-Sauce (pur)
  • 4 EL Nuoc-mam-Sauce (verdünnt)

Ein Bohnenrezept für jeden Geschmack:

(heo chung rau)

Schweinefleich kurz spülen, abtrocknen und in 2 cm große Würfel schneiden.

Schalottenlauch kurz abspülen, abtrocknen und in etwa 3 cm lange Stückchen schneiden.

Inwerwurzel reinigen und in schmale Streifen schneiden

Pfefferminz-Zweige kurz abspülen, abtrocknen und feinhacken.

Zwiebel abschälen und in Scheibchen schneiden.

Öl im Kochtopf erhitzen. Ingwer, Knoblauch und einen Teil der Zwiebelscheiben unter schnellem Rühren anbraten. Schweinefleisch zufügen und schnell von allen Seiten anbraten. Mit Wasser aufgiessen, mit Pfeffer, Salz, Peporoni und purer Nuoc-mam-Sauce würzen, übrige Zwiebeln zufügen. Alles aufwallen lassen und eine Stunde weichdünsten. Das Fleisch dabei häufig auf die andere Seite drehen, damit es gut durchgart und eine gleichmässige Farbe erhält.

30 Min. vor Ende der Garzeit die festen Gemüsesorten zufügen.

Weisskohl reinigen und in Stückchen schneiden.

Chinakohl reinigen und in ungefähr 3 cm lange Stückchen schneiden.

Bohnenquarkkuchen würfelig schneiden.

Eiszapfenrettich reinigen, abschälen und in ca. 3 cm große Würfel schneiden.

15 min vor Ende der Garzeit die zarten Gemüsesorten zum Fleisch zufügen.

Bohnenschoten ggf. Entfaedeln, kurz abspülen und abrinnen.

Maroni von der Schale befreien, vorkochen und halbieren.

Schwammerln einweichen, auspressen und abrinnen.

Zum Schluss die Bambussprossen aus der Dose nehmen, abrinnen, in kleine Stückchen schneiden und zum Fleisch Form.

Verduennte Nuoc-mam-Sauce in ein Saucenschüsselchen befüllen.

Anrichten: Alles in eine große Suppenschale gießen, in die Mitte des Tisches stellen und mit Pfefferminze überstreuen. Das Saucenschüsselchen daneben stellen.

Essen: Man legt in jede Essschale in großes Stück Fleisch und giesst ein wenig Sauce darüber. Dazu reicht man gekochten Langkornreis.

Gertränke: Kräutertee

Tips: Dieses Gericht kann man auch abgekühlt und ohne Gemüse dienieren. Nach dem Schmoren lässt man dazu dann das Fleisch in einer Suppenschale auskühlen und bewahrt es im Kühlschrank auf. Wenn der Bratensud erstarrt ist, schneidet man das Fleisch in Scheibchen beziehungsweise Würfel und gereicht es gemeinsam mit dem Fleischjus. Dazu reicht man frische Küchenkräuter wie Koriander, Pfefferminze beziehungsweise Basilikum. "Geliertes Fleisch", auf vietnamesisch "thit dong", ist sehr beliebt, zumal man es gut auf Vorrat kochen kann.

Nachgekocht? Bitte bewerten Sie das Rezept
1 2 3 4 5
Was denken Sie über das Rezept?
0 1 0

Kommentare0

Gemüsevielfalt mit geschmortem Schweinefleisch

Kommentar hinzufügen

Für Kommentare, bitte einloggen oder registrieren. Facebook login

Rund ums Kochen

Ähnliche Rezepte

Aktuelle Suche