Gemüsetopf mit Hendl - Tavuk gueveci - Türkei

  • Zutaten

  • Zubereitung

  • Top Videos

Portionen: 4

  • 4 Poulardenkeulen Salz Pfeffer; frisch gemahlen
  • 2 Zwiebel (mittel)
  • 5 Peporoni (mild)
  • 3 Paradeiser (gross)
  • 3 Erdäpfeln
  • 3 Melanzane (klein)
  • 5 EL Olivenöl
  • 30 g Butter
  • 1 Bund Petersilie (glatt)

Die Poulardenkeulen abspülen, abtrocknen und Ober- und Unterschenkel mit einer Geflügelschere trennen. Mit Salz und Pfeffer überstreuen. Die Zwiebeln abschälen, vierteln und in Streifen schneiden. Die Peporoni von den Stielen befreien, der Länge nach halbieren, die Kerne und Rippen entfernen. Die Schoten abspülen und kleinschneiden. Die Paradeiser kochendheiss blanchieren (überbrühen), häuten und vierteln. Die Erdäpfeln abschälen, abspülen und grob würfeln. Die Melanzane abspülen, die Stielansätze klein schneiden. Die Früchte in große Würfel schneiden.

Das Backrohr auf 180 °C vorwärmen. Knapp die Hälfte des Öls in einer Bratpfanne erhitzen und das Fleisch darin anbraten. In eine Gratinform, wenn möglich einen Guevectopf, legen. In dem übrigen Öl nach und nach alle Gemüse anbraten, mit Salz und Pfeffer überstreuen und zum Fleisch geben. Etwas Wasser hinzugießen. Die Butter in Flöckchen auf das Gemüse setzen und die geben mit Aluminiumfolie verschließen.

Das Gericht in der Mitte des Backofens etwa 1 1/2 Stunden gardünsten. Die Petersilie abspülen, trockenschütteln, hacken und darauf streuen.

Einstufung durch die Autorin: Braucht ein klein bisschen Zeit.

Nachgekocht? Bitte bewerten Sie das Rezept
1 2 3 4 5
Was denken Sie über das Rezept?
0 0 0

Kommentare0

Gemüsetopf mit Hendl - Tavuk gueveci - Türkei

Kommentar hinzufügen

Für Kommentare, bitte einloggen oder registrieren. Facebook login

Rund ums Kochen

Ähnliche Rezepte

Aktuelle Suche