Gemüseterrine mit Rucola-Pesto

  • Zutaten

  • Zubereitung

  • Top Videos

Portionen: 6

Gemüseterrine::

  • 1 Zucchini (300g)
  • 1 Melanzani (300 g)
  • 6 Thymian (Stiele)
  • 12 EL Olivenöl
  • 1 Rosmarin (Zweig)
  • 4 Knoblauchzehen
  • 0.5 EL Zucker
  • Salz
  • Pfeffer
  • 3 EL Balsamicoessig (weiss)
  • 400 ml Stückige Paradeiser aus der Dose
  • 3 EL Tomatenketchup
  • 30 g Pinienkerne
  • 5 Blatt Gelatine (weiss)
  • 200 g Zwiebel
  • 2 EL Paradeismark mit Basilikum
  • 1 Rote Paprika (200 g)
  • 1 Gelbe Paprika (200 g)

Rucola-Pesto::

  • 20 g Glatte Petersilieblätter
  • 50 g Rucola
  • Salz
  • Pfeffer
  • 1 Knoblauchzehe
  • 30 g Parmesan (frisch gerieben)
  • 150 ml Olivenöl

1. Für die Terrine die Zucchini und Melanzani der Länge nach in 1/2 cm dicke Scheibchen schneiden. Von 2 Thymianstielen die Blätter abstreifen und zur Seite stellen. 7 El Olivenöl in einer großen Bratpfanne erhitzen und die Gemüsehappen darin von beiden Seiten, mit Rosmarin, 3 Knoblauchzehen und den übrigen Thymianstielen, goldgelb rösten. Mit Salz und Pfeffer würzen. Auf Küchenrolle abrinnen.

2. Für die Paradeisersauce die übrige Knoblauchzehe klein hacken. 2 El Olivenöl erhitzen und den Knoblauch darin glasig anschwitzen.

Zucker dazugeben, zerrinnen lassen und mit Balsamessig löschen.

Paradeiser und Tomatenketchup dazugeben und 5 Min. bei mittlerer Hitze auf kleiner Flamme sieden. Gelatine in kaltem Wasser einweichen. Sauce mit Salz und frisch gemahlenem Pfeffer kräftig abschmecken, von dem Küchenherd nehmen und 20 Min. auskühlen. Später die ausgedrückte Gelatine in der warmen Sauce zerrinnen lassen.

3. Zwiebeln in feine Würfel schneiden. 3 El Olivenöl erhitzen und die Zwiebeln bei mittlerer Hitze darin weich weichdünsten. Paradeismark und Thymianblätter dazugeben, mit Salz würzen, mit Pfeffer würzen, auskühlen.

Paprika der Länge nach vierteln, entkernen und mit der Hautseite nach oben auf ein Blech legen. Unter dem aufgeheizten Backofengrill auf der 3. Schiene von unten 8-10 min grillen, bis die Haut schwarze Blasen wirft. Ein nasses, kaltes Küchentuch darauf legen, 5 min auskühlen. Nun die Haut entfernen.

4. Die Gemüse und Zwiebeln abwechselnd in eine mit Frischhaltefolie ausgelegte Auflaufform (Inhalt 1 Liter) schichten. Zwischen die einzelnen Lagen immer grosszügig Paradeisersauce gießen. Terrine mit Frischhaltefolie bedecken und 6 Stunden in den Kühlschrank stellen.

5. Für den Pesto die Pinienkerne in einer Bratpfanne ohne Fett goldbraun rösten. Knoblauch, Petersilienblätter, Rucola, Parmesan und Olivenöl in ein schmales hohes Gefäß Form. Mit dem elektrischen Handmixer fein zermusen und mit Salz und frisch gemahlenem Pfeffer kräftig abschmecken.

6. Terrine aus der geben lösen und die Folie entfernen. Terrine in 2 cm dicke Scheibchen schneiden, auf flachen Tellern anrichten und mit ein klein bisschen Pesto beträufeln. Dazu passt Parmaschinken und Ciabattabrot.

07/index. Html

Unser Tipp: Zucchini sind zart im Geschmack und daher auch gut für Kinder geeignet.

Nachgekocht? Bitte bewerten Sie das Rezept
1 2 3 4 5
Was denken Sie über das Rezept?
1 0 0

Kommentare0

Gemüseterrine mit Rucola-Pesto

Kommentar hinzufügen

Für Kommentare, bitte einloggen oder registrieren. Facebook login

Rund ums Kochen

Ähnliche Rezepte

Aktuelle Suche