Gemüsesuppe

  • Zutaten

  • Zubereitung

  • Top Videos

Portionen: 4

  • 1 Schalotte
  • 1 Staudenselleriestange
  • 1 Lauchstück
  • 1 Karotte
  • 0.5 Fenchelknolle
  • 2 Paradeiser
  • 50 g Butter
  • Salz
  • Pfeffer (frisch gemahlen)
  • 1 Lorbeergewürz
  • 200 ml Weisswein (trocken)
  • 2000 ml Wasser
  • 1 Liebstöckel (Zweig)

Die Schalotten, den Sellerie, den Porree sowie die Paradeiser abspülen und reinigen und etwa 1 cm große Stückchen schneiden. Die Butter in einem hohen Kochtopf mit etwa 30 cm ø zerrinnen lassen. Die Schalotten und Gemüsewürfel ausser den Paradeiser hinzfügen und bei Stufe 7 anschwitzen, aber nicht braun werden.

Das Gemüse leicht mit Salz würzen und mit Pfeffer würzen. Das Lorbeergewürz hinzfügen und das Gemüse mit dem Weisswein löschen. Das Gemüse von der Kochstelle nehmen und abkühlen

Wichtig: Das Gemüse ganz auskühlen, damit die klare Suppe später nicht trüb wird. Das Gemüse mit dem Wasser auffüllen. Die Paradeiser hinzfügen und das Ganze erhitzen. Die Suppe bei schwacher Temperatur bei 60- 70 °C mit dem Sensor gemächlich machen. Dabei von Zeit zu Zeit den Schaum mit einem Schaumlöffel abheben. Nach 30 -45 Min. den Liebstöckelzweig in die klare Suppe Form. Die klare Suppe abpassieren. Die Gernuesebruehe auskühlen.

Als Einlage eignen sich feine Scheibchen von Champignons und feingeschnittener Schnittlauch, die Sie in Teller Form und mit der heissen klare Suppe begießen.

Einlage: Stangensellerie, den Sie reinigen und in wenig klare Suppe ca. 3 Min. bei Stufe 7 gardünsten. Anschließend kleinwürfelig schneiden. Mit der klare Suppe in die Teller Form und die Suppe mit Kerbelblätter garnieren. Junge Erbsen und in kleine Würfel geschnittene Karotten ca. 4 Min. in ein wenig klare Suppe al dente gardünsten und in Suppentellern anrichten.

Die klare Suppe immer ohne Deckel gardünsten, dadurch wird der Wohlgeschmack ebenfalls intensiver. Zu keinem Zeitpunkt darf die klare Suppe richtig machen, sonst bleibt sie nicht klar, sondern wird trüb und muss in einem Extra-Arbeitsgang von Neuem geklärt werden.

Wenn Sie viel Zeit für die Vorbereitung haben, Sie die klare Suppe ruhig länger machen. Sie wird dann immer kräftiger im Wohlgeschmack. Sie können die klare Suppe bis zu 2 Stunden machen und hierzu am besten den Sensor (60-70 °C einsetzen.

Unser Tipp: Frischer Schnittlauch ist deutlich aromatischer als getrockneter!

Nachgekocht? Bitte bewerten Sie das Rezept
1 2 3 4 5
Was denken Sie über das Rezept?
0 0 0

Kommentare0

Gemüsesuppe

Kommentar hinzufügen

Für Kommentare, bitte einloggen oder registrieren. Facebook login

Rund ums Kochen

Ähnliche Rezepte

Aktuelle Suche