Gemüsemuffins

  • Zutaten

  • Zubereitung

  • Top Videos

Portionen: 12

  • 1 sm Zwiebel
  • 1 EL Butterschmalz
  • 3 Zweig Pfefferminze
  • 1 Junge Zucchetti
  • 1 Mittleres Rüebli
  • 250 g Mehl
  • 2.5 Teelöffel Backpulver
  • 0.5 Teelöffel Natron; nach Geschmack, die Muffins werden dadurch
  • Lockerer
  • Salz
  • Pfeffer
  • 2 Eier
  • 50 g Butter
  • 75 g Parmesan (gerieben)
  • 250 g Buttermilch (*)

Das Backrohr auf 180 Grad vorwärmen. Ein Muffinblech einfetten beziehungsweise mit Papierförmchen befüllen.

Zwiebel von der Schale befreien und klein hacken. In der Butterschmalz hellgelb weichdünsten. Auf Küchenrolle abkühlen.

Pfefferminzblätter klein hacken. Zucchetti in feinste Würfelchen (Brunoises) schneiden. Rüebli an der Bircherraffel fein raspeln.

Diese drei Ingredienzien mit Mehl, Backpulver und nach Wunsch Natron vermengen. Salzen und mit Pfeffer würzen.

Die Eier mixen. Die Butter zerrinnen lassen und mit den Zwiebeln, dem Parmesan sowie der Buttermilch unter die Eier vermengen. Die Gemüsemischung unterrühren. Den Teig in die Muffinsförmchen befüllen.

Die Muffins im 180 °C heissen Herd auf der zweiten Schiene von unten derweil zwanzig bis dreissig min backen. Die Nadelprobe herstellen: Bleibt kein Teig mehr haften, sind die Muffins gar. Herausnehmen und auf der Stelle zu Tisch bringen.

Tipp:

Trockene Ingredienzien (Mehl usw.) sollten immer am Beginn separat und erst dann mit den flüssigen (Eier, Milch usw.) gemischt werden, sonst wird der Muffinteig zäh.

(*) Buttermilch entsteht als Nebenprodukt der Butterproduktion. Sie besteht aus dem Milchanteil, der nach dem Entfernen des zu Butter geschlagenen Milchfettes übrig bleibt. Meist wird die Buttermilch leicht angesäuert. So wird sie besser haltbar und eignet sich abgesehen davon als erfrischendes Getränk - eine willkommene Erfrischung, wenns wiederholt wärmer ist. Das fettfreie und verdauungsanregende Produkt eignet sich als Zutat für Suppen, Gebäck bzw. Saucen, dessen Teige es auflockert. Kühl und dunkel behalten.

Übrigens: Wussten Sie, dass Butterschmalz gewonnen wird, indem man Butter Wasser, Milcheiweiß und Milchzucker entzieht?

Nachgekocht? Bitte bewerten Sie das Rezept
1 2 3 4 5
Was denken Sie über das Rezept?
0 0 0

Kommentare1

Gemüsemuffins

  1. Gewinn
    Gewinn kommentierte am 28.03.2014 um 18:19 Uhr

    Gesund und lecker.

    Antworten
Kommentar hinzufügen

Für Kommentare, bitte einloggen oder registrieren. Facebook login

Rund ums Kochen

Ähnliche Rezepte

Aktuelle Suche