Gemüselasagne

  • Zutaten

  • Zubereitung

  • Top Videos

Portionen: 2

  • 3 Knoblauchzehen
  • 20 g Butter (oder Margarine)
  • 2 EL Mehl
  • 375 ml Milch
  • 4 Paradeiser
  • 1 Melanzani
  • Salz
  • 2 Zucchini
  • Pfeffer
  • 3 Thymian (Zweig)
  • 125 g Mozzarella
  • 200 g Lasagneplatten
  • Fett für die Formen

Zubereitungszeit ca.:

  • 75 Min.

Pro Portion ca.::

Knoblauch schälen und in Würfel schneiden. Leichtbutter oder evtl. Butter erhitzen, Knoblauch und Mehl darin anschwitzen. Mit Milch löschen und 5 min auf kleiner Flamme sieden.

Paradeiser mit kochend heissem Wasser blanchieren (überbrühen). Melanzani abspülen, in Scheibchen schneiden und mit Salz überstreuen. Paradeiser häuten und ebenfalls in Scheibchen schneiden. Zucchini abspülen, bis auf ein paar Scheibchen grob reiben. Knoblauchsosse mit Salz und Pfeffer würzen.

Thymian abspülen und die Blättchen von den Stielen zupfen. Mozzarellakäse würfelig schneiden. Eine kleine feuerfeste, eckige geben und eine eckige Aluform einfetten.

Gemüse, Lasagneplatten und dazwischen Soße und Thymian bis auf ein paar Blättchen auf die Schichten Form. Zuletzt den Käse darüberstreuen.

Die Einheit in der feuerfesten geben im aufgeheizten Backrohr (E-Küchenherd: 200 Grad / Umluft: 180 Grad / Gas: Stufe 3) in etwa 45 min gardünsten.

Mit Zucchinischeiben und Kräuterblättchen garnieren.

Tips zum Einfrieren: Die Einheit in der Aluform fest verschließen und beschriften. Bei minus 40 °C schockgefrieren und für längstens 1 Jahr einfrieren. Zum Erwärmen die unaufgetaute Einheit für 50 min bei oben angegebener Hitze in den Herd schieben.

Unser Tipp: Als Alternative zu frischen Kräutern können Sie auch gefrorene verwenden - auch diese zeichnen sich durch einen frischen Geschmack aus!

Nachgekocht? Bitte bewerten Sie das Rezept
1 2 3 4 5
Was denken Sie über das Rezept?
0 0 0

Kommentare0

Gemüselasagne

Kommentar hinzufügen

Für Kommentare, bitte einloggen oder registrieren. Facebook login

Rund ums Kochen

Ähnliche Rezepte

Aktuelle Suche