Gemüsefondue

  • Zutaten

  • Zubereitung

  • Top Videos

Portionen: 1

Für das Fondue::

  • 400 g Brokkoli
  • 2 Karotten
  • 300 g Champignons (klein)
  • 300 g Austernpilze
  • 3 EL Zitronen (Saft)
  • 2 Flaschen Sojaöl

Sauce:

  • 7 EL Ketchup
  • 1 EL Worcestershiresauce
  • 4 EL Öl
  • 2 EL Weissweinessig
  • 1 Teelöffel Zucker

Teig:

  • 1 Ei
  • 150 g Mehl
  • 125 ml Weisswein (trocken)
  • Salz
  • Pfeffer (frisch gemahlen)
  • Paprika (edelsüss, Pulver)

Ein köstliches Pilzgericht für jede Gelegenheit!

Den Brokkoli säubern, spülen und in kleine Rosen zerteilen. Die Karotten säubern, von der Schale befreien und in schmale Scheibchen schneiden. Die Schwammerln vielleicht kurz spülen, abtrocknen und säubern. Aus den Champignons die Stiele herausdrehen. Die Austernpilze in mundgerechte Stückchen schneiden. Die Schwammerln mit Saft einer Zitrone beträufeln und gemeinsam mit dem übrigen Gemüse auf einer großen Platte anrichten. Dies auf den Tisch stellen.

Für die Sauce Ketchup, Worcestershiresauce, Öl, Essig und Zucker miteinander durchrühren. Die Sauce in vier Schälchen befüllen und dies neben die Fondueteller auf den eingedeckten Tisch stellen.

Für den Teig das Ei trennen. Die Eidotter mit dem Mehl und dem Weisswein durchrühren und mit Salz, Pfeffer sowie Paprikapulver würzen. Das Eiklar sehr steif aufschlagen und unter den Teig heben. Diesen ebenfalls auf 4 kleine Schälchen gleichmäßig verteilen und neben die Fondueteller stellen.

Das Sojaöl im Fonduetopf auf dem Küchenherd auf in etwa 175 °C erhitzen. Den Fonduetopf dann auf das heisse Rechaud stellen.

Die Gemüsehappen sowie die Schwammerln einzeln auf Fonduegabeln stecken, in den Teig tauchen und dann im Fett 2 bis 3 Min. gardünsten. Die Häppchen dann gut abrinnen und in die Würzsauce dippen.

Nachgekocht? Bitte bewerten Sie das Rezept
1 2 3 4 5
Was denken Sie über das Rezept?
0 0 0

Kommentare0

Gemüsefondue

Kommentar hinzufügen

Für Kommentare, bitte einloggen oder registrieren. Facebook login

Rund ums Kochen

Ähnliche Rezepte

Aktuelle Suche