Gemüsecurry mit Sprossen und Tofu

  • Zutaten

  • Zubereitung

  • Top Videos

Portionen: 4

Für 4 Portionen:

  • 250 Tofu
  • 500 g Paradeiser
  • 1 Dünne Stange Porree
  • 1 Dünne Stange Stangensellerie
  • 2 Schalotten
  • 2 Knoblauchzehen
  • 500 g Gekeimte Mungobohnen
  • 2 EL Maiskeimöl
  • 350 g Joghurt
  • 0.5 Teelöffel Gelbwurz (Kurkuma)
  • Kreuzkümmel (Kumin)
  • 0.5 Teelöffel Koriander (gemahlen)
  • 0.5 Teelöffel Kümmel (gemahlen)
  • 0.25 Teelöffel Cayennepfeffer
  • 0.5 Zitrone
  • Salz
  • 2 EL Petersilie (gehackt)

Vielleicht Ihr neues Lieblingsbohnengericht:

Den abgetropften Tofu in Würfel von 1 cm Kantenlänge schneiden. Die Paradeiser häuten und achteln. Den Porree und den Sellerie reinigen und in 2 cm breite Stückchen schneiden. Die Schalotten halbieren, die Knoblauch hacken. Die Mungosprossen abbrausen.

Das Öl in einem Schmortopf erhitzen. Den Tofu darin rundum anbraten. Die Schalotten sowie den Knoblauch zufügen und nur kurz mitbraten. Die Gemüse, die Sprossen, den Joghurt und dir Gewürze dazumischen. Alles einmal aufwallen lassen und bei geschlossenem Deckel bei schwacher Temperatur 10 Min. gardünsten. In der Zwischenzeit von der Zitrone ein hauchdünnes Stück Schale klein schneiden und in zarte Streifen schneiden. Die Zitrone ausdrücken. Das Curry mit Salz sowie dem Saft einer Zitrone nachwürzen, mit der Zitronenschale sowie der Petersilie überstreuen und zu Tisch bringen.

Dazu passt Naturreis.

Nachgekocht? Bitte bewerten Sie das Rezept
1 2 3 4 5
Was denken Sie über das Rezept?
0 0 0

Kommentare0

Gemüsecurry mit Sprossen und Tofu

Kommentar hinzufügen

Für Kommentare, bitte einloggen oder registrieren. Facebook login

Rund ums Kochen

Ähnliche Rezepte

Aktuelle Suche