Gemüsechili mit Tofu

  • Zutaten

  • Zubereitung

  • Top Videos

Portionen: 2

  • 1 Dose Baked Beans (bio)
  • 10 dag Zucchini (bio)
  • 10 dag Melanzani (bio)
  • 1 Stk Zwiebel (mittlere)
  • 10 dag Erbsen (tiefkühl/bio)
  • 2 Stk Paradeiser (kleine)
  • 10 dag Räuchertofu
  • 1-2 TL Sonnenblumenöl (bio)
  • 1/2 TL Berberis (Sonnentor)
  • 1/2 TL Ingwer (gemahlen)
  • 1 Msp. Asafoetida
  • 1/2 TL Galgant (Sonnentor)
  • 2 TL Suppenwürze (z.B. Rapunzel)
  • 2 EL Wasser
  • Salz
  • Pfeffer (aus der Mühle)
  • 100 ml Tomatensauce (Polpa)
  • 1 Prise Chilipulver
  • 1 TL Paprika (gemahlen)

Für das Gemüsechili Melanzani in Scheiben schneiden, salzen, etwas ziehen lassen und dann mit einer Küchenrolle abtupfen. Die Zwiebel, Tofu und das Gemüse, inkl. der Melanzani klein würfelig schneiden.

Öl in einer Pfanne (Glaskeramik) erhitzen und den Zwiebel goldgelb anrösten, Asafoetida und Paprikapulver kurz mitrösten, der Reihe nach Paprika, Zucchini Melanzani, Erbsen und Tomaten dazu und anrösten.

Das Suppengewürz in Wasser auflösen und zum Gemüse dazugeben und alles umrühren. Dann die Tomatensauce, das Tofu, Baked Beans und die Gewürze dazu und bei leichter bis mittlere Hitze 5- 10 Minuten köcheln lassen.

Mit Salz und Pfeffer abschmecken.

Tipp

Gewürzmenge kann man nach Geschmack ändern. Auch das Gemüse lässt sich nach Geschmack variieren und ergänzen (z.B. Mais).  Statt dem normalen Paprikapulver kann man auch ein geräuchertes Paprikapulver verwenden, so erhält man eine etwas rauchige Note.

Asafoetida nur sehr sparsam verwenden! Das Gemüsechili schmeckt hervorragend zu Palatschinken. Dazu Palatschinken machen, diese mit Käse belegen, das Chili drauf, einrollen und mit einem Klacks Rahm servieren.

Nachgekocht? Bitte bewerten Sie das Rezept
1 2 3 4 5
Was denken Sie über das Rezept?
0 0 0

Die Redaktion empfiehlt auch diese Rezepte

Passende artikel

Kommentare4

Gemüsechili mit Tofu

  1. Berni90
    Berni90 kommentierte am 17.08.2015 um 10:13 Uhr

    lecker

    Antworten
  2. omami
    omami kommentierte am 18.05.2015 um 09:05 Uhr

    Interessante Kombination !

    Antworten
    • SandRad
      SandRad kommentierte am 19.05.2015 um 20:01 Uhr

      Hat auch ein Weilchen gedauert bis wir für uns die beste Kombination gefunden haben.

      Antworten
Kommentar hinzufügen

Für Kommentare, bitte einloggen oder registrieren. Facebook login

Rund ums Kochen

Ähnliche Rezepte

Aktuelle Suche