Gemüsebouillon mit Kräuterflaedli

  • Zutaten

  • Zubereitung

  • Top Videos

Portionen: 4

Flädli:

  • 60 g Mehl
  • 100 ml Milchwasser
  • 2 EL Rahmquark
  • 3 Eier
  • 50 g Gruyère (gerieben)
  • Salz
  • Pfeffer
  • 1 Bund Petersilie
  • 1 Bund Schnittlauch
  • 1 Teelöffel Thymianblättchen
  • 1 Teelöffel Dillblättchen
  • Butter

Bouillon:

  • 2 Rüebli
  • 1 Kleines Stück Sellerie
  • 1 Kleiner Porree, nur das Weisse
  • 20 g Butter
  • 1000 ml Gemüsebouillon
  • 50 g Erbsen (tiefgekühlt)
  • 100 g Tiefgekühlte Kefen

Das Mehl in eine ausreichend große Schüssel sieben und mit dem Milchwasser glatt rühren. Topfen, Eier und Käse unterziehen. Würzen. Die Küchenkräuter hacken und beigeben. Den Teig in etwa dreissig Min. quellen.

In einer beschichteten Bratpfanne in ein klein bisschen Butter dicke Omeletten backen. Aufrollen und zur Seite stellen.

Für die Suppe Rüebli, Sellerie sowie Lauch sorgfältig putzen, Wurzelansatz wegschneiden und in feine Streifen schneiden. In der Butter andünsten. Die Suppe hinzugießen. Das tiefgekühlte Gemüse beigeben und das Ganze derweil ungefähr zehn Min. knapp weich gardünsten.

Die Kräuteromeletten in Streifchen schneiden beziehungsweise mit einer Form Figuren ausstechen und in Suppenteller beziehungsweise in eine Suppenschüssel Form. Die heisse Gemüsebouillon darüber anrichten.

Unser Tipp: Verwenden Sie am besten frische Kräuter für ein besonders gutes Aroma!

Nachgekocht? Bitte bewerten Sie das Rezept
1 2 3 4 5
Was denken Sie über das Rezept?
0 0 0

Kommentare0

Gemüsebouillon mit Kräuterflaedli

Kommentar hinzufügen

Für Kommentare, bitte einloggen oder registrieren. Facebook login

Rund ums Kochen

Ähnliche Rezepte

Aktuelle Suche