Gemüse-Schinken-Auflauf

  • Zutaten

  • Zubereitung

  • Top Videos

Portionen: 4

  • 1 md Zwiebel
  • 1 EL Butter (oder Margarine)
  • 450 g Rahmspinat (tiefgekühlt)
  • 2 lg Porree (Stangen)
  • 3 md Paradeiser
  • Salz
  • Pfeffer
  • Muskat (gerieben)
  • 2 Eier (Gewichtsklasse 3)
  • Fett (für die Form)
  • 100 g Gouda-Käse; im Stück ersatzweise:
  • 100 g Käse (gerieben)
  • 150 g Vorderschinken (gekocht)
  • 3 EL Wasser ((1))

Zwiebel von der Schale befreien und in feine Würfel schneiden. Fett in einem Kochtopf erhitzen. Zwiebelwürfel darin glasig weichdünsten.

Tiefgefrorenen Spinat und Wasser (1) dazugeben. Zugedeckt bei schwacher Temperatur ca. 15 Min. entfrosten. Dabei gelegentlich umrühren.

In der Zwischenzeit Porree und Paradeiser reinigen und abspülen. Paradeiser in Spalten schneiden. Porree in ca. 5 cm lange Stückchen schneiden und in wenig kochend heissem, leicht gesalzenem Wasser ca. 5 Min. weichdünsten. Porree mit einer Schaumkelle herausheben und abrinnen.

Spinat ein kleines bisschen auskühlen und mit Salz, Pfeffer und Muskatnuss würzig nachwürzen. Eier mixen und unter den Spinat rühren. Eine Gratinform mit Fett ausstreichen. Spinat-Eiermasse hineingeben und glattstreichen. Die Porreestücke und Tomatenviertel auf dem Spinat gleichmäßig verteilen.

Käse auf einer Küchenreibe fein raspeln. Vorderschinken kleinwürfelig schneiden. Alles gleichmässig auf dem Gemüse gleichmäßig verteilen.

Gemüse-Schinken-Auflauf im aufgeheizten Backrohr zirka eine halbe Stunde überbacken.

Dazu schmecken körnig gekochter Röstkartoffeln beziehungsweise Langkornreis.

Getränk: Apfelsaft-Schorle bzw. kühles Bier.

Tipp: Wussten Sie, dass eine Schale Spinat ca. 50 Prozent des Magnesiumbedarfs deckt?

Nachgekocht? Bitte bewerten Sie das Rezept
1 2 3 4 5
Was denken Sie über das Rezept?
0 0 0

Kommentare0

Gemüse-Schinken-Auflauf

Kommentar hinzufügen

Für Kommentare, bitte einloggen oder registrieren. Facebook login

Rund ums Kochen

Ähnliche Rezepte

Aktuelle Suche