Gemüse-Samosas mit Erdnüssen oder Cashew-Kernen*

  • Zutaten

  • Zubereitung

  • Top Videos

Portionen: 12

  • 350 g Erdäpfeln (geschält und gewürfelt)
  • 125 g Erbsen (tiefgekühlt)
  • 45 ml Pflanzenöl
  • 1 Zwiebel (gehackt)
  • 3 cm Ingwerwurzel
  • 1 Knoblauchzehe (gepresst)
  • 1 Teelöffel Garam masala
  • 2 Teelöffel Currypaste (mild)
  • 0.5 Teelöffel Kreuzkümmelsamen
  • 2 Teelöffel Zitronen (Saft)
  • 60 g Ungesalzene Erdnüsse bzw. Cashew-Kerne,
  • Grobgehackt
  • Pflanzenöl (zum Ausbacken)
  • Salz
  • Korianderblätter (Cilantro) zum Garnieren
  • Teigtaschen
  • 250 g Mehl
  • 60 g Butter
  • 75 ml Milch (warm)
  • Mango-Chutney zum Dippen

Die Erdäpfeln 5 min in kochend heissem Salzwasser machen.

Die Erbsen dazugeben und noch weitere 4 Min. gardünsten, beziehungsweise bis die Erdäpfeln

weich sind.

Gut abrinnen.

Das Öl in einer Bratpfanne erhitzen, Zwiebel, Erdapfel-Erbsen-Knoblauch, Ingwer, Mischung und Gewürze hinzfügen und 2 min rösten Saft einer Zitrone unterziehen und bei schwacher Temperatur offen 2 min auf kleiner Flamme sieden.

Von der Herdplatte nehmen, Erdäpfeln und Erbsen leicht zerstampfen und dann die

Erdnüsse/Cashew-Kerne unterrühren.

Mit Salz nachwürzen.

Für den Teig das Mehl in eine ausreichend große Schüssel Form und die Butter mit den Fingern unterreiben.

Milch hinzfügen und zu einem Teig zubereiten.

Leicht durchkneten und in 6 Portionen teilen.

Jede Einheit zu einer Kugel formen und auf einer leicht bemehlten Fläche zu

einem Kreis von 18 cm ø auswalken.

Jeden Kreis halbieren.

Die Füllung gleichmässig auf dle Teighalbkreise gleichmäßig verteilen und auf einer Seite bis auf

5 mm von dem Rand auslegen.

Die Ränder des Teigs rundherum mit Wasser bepinseln und zu einem Dreieck zusammenschlagen.

Die Ränder fest glatt drücken, so dass sie die Füllung rundherum einschliessen.

Einen tiefen Fritiertopf zu einem Drittel mit Öl befüllen und dieses auf 180 °C erhitzen.

Die Samosas portionsweise und unter häufigem Wenden in dem Öl goldbraun backen, bis die Füllung warm ist.

Auf Küchenrolle abrinnen und Warmhalten, derweil die restlichen Samosas auf gleiche Art gebacken werden.

Mit Korianderblättern garnierten.

Anmerkungen: Heiss als Entrée eines indischen Gerichts bzw. abgekühlt als würzigen Picknick- bzw. Mittagssnack.

Liz: 1 Teelöffel gehackten Ingwer genommen.

jeweils 30 g ungesalzene Erdnüsse und Cashew-Kerne.

Tipp: Verwenden Sie immer aromatische Gewürze zum Verfeinern Ihrer Gerichte!

Nachgekocht? Bitte bewerten Sie das Rezept
1 2 3 4 5
Was denken Sie über das Rezept?
0 0 0

Kommentare1

Gemüse-Samosas mit Erdnüssen oder Cashew-Kernen*

  1. xxxx40
    xxxx40 kommentierte am 10.06.2015 um 13:41 Uhr

    gut

    Antworten
Kommentar hinzufügen

Für Kommentare, bitte einloggen oder registrieren. Facebook login

Rund ums Kochen

Ähnliche Rezepte

Aktuelle Suche