Gemüse richtig lagern

  • Zutaten

  • Zubereitung

  • Top Videos

Portionen: 1

  • :Melanzane: Bei 10 bis 13 °C höchstens 1 Woche. Achtung: Nicht
  • : im Kühlschrank lagern.
  • :Karfiol: Kühl und dunkel, Gemüsefach im Kühlschrank,
  • : höchstens 1 Woche.
  • :Champignons: Im Kühlschrank, bis zu vier Tage. Vorsicht: Nicht mit
  • : Zwiebeln oder evtl. Obst gemeinsam lagern.
  • :Chicorée: Im Kühlschrank, fünf bis sieben Tage.
  • :Chinakohl: Im Kühlschrank, eine Woche. Tip: Angeschnittene
  • : Arbeitsfläche mit Folie bedecken.
  • :Eichblattsalat: Im Kühlschrank, ein bis 48 Stunden.
  • :Eisbergsalat: Im Kühlschrank vier bis fünf Tage.
  • :Endivien: Im Kühlschrank ein bis 48 Stunden.
  • :Fenchel: Im Kühlschrank, gut eine Woche.
  • :Gurken: Bei 13 bis 15 °C , höchstens eine Woche. Achtung:
  • : Nicht im Kühlschrank lagern.
  • :Kohlrabi: Im Kühlschrank höchstens eine Woche.
  • :Kukuruz: Im Kühlschrank , zwei bis drei Tage.
  • :Karotten: Dunkel und abgekühlt, Gemüsefach im Kühlschrank, in etwa
  • : eine Woche.
  • :Paprika: Bei 10 bis 12 °C , in etwa eine Woche. Achtung: Nicht im
  • : Kühlschrank lagern.
  • :Peporoni: Bei 10 bis 12 °C eine Woche. Tip: In einem
  • : Schraubglas mit Essig im Kühlschrank noch länger.
  • :Petersilie: Im Kühlschrank, zwei bis drei Tage. Tip: Mit ein wenig
  • : Wasser in einem Glas gut verschlossen im Kühlschrank
  • : behalten
  • :Porree: Im Kühlschrank etwa eine Woche.
  • :Radieschen: Im Kühlschrank, zwei bis drei Tage. Tip: Vorher
  • : Blätter entfernen.
  • :Rettich: Im Kühlschrank, zwei bis drei Tage.
  • :Blattsalat: Im Kühlschrank, zwei bis drei Tage.
  • :Spinat: Im Kühlschrank, höchstens 48 Stunden. Tip: In nasses
  • : Papier einwickeln.
  • :Spitzkohl: Kühl und dunkel, etwa eine Woche.
  • :Paradeiser: Bei 13 bis 15 °C , ein bis zwei Wochen. Achtung: Nie
  • : im Kühlschrank lagern.
  • :Zucchini: Kühl und dunkel, drei bis fünf Tage. Achtung: Nicht
  • : im Kühlschrank lagern.

Um zusätzliche Vitaminverluste zu vermeiden, Gemüse unzerkleinert lagern.

Salate und Küchenkräuter in Zeitungspapier einwickeln oder in Spezialbeuteln bzw. Frischekugeln aus Kunststoff (z.B. von Hp) Form.

Wurzelgemüse hält sich in Poliaethylenbeutel verpackt ebenfalls an einem dunklen, bis zu 15 °C warmen Ort.

Schwammerln nicht unter Plastikfolie, sondern in Papiertüten beziehungsweise offenen Schalen in das Gemüsefach legen.

Stangenspargel und Rhabarber in ein feuchtes Geschirrhangl einwickeln. So halten sie sich zwei bzw. Vier Tage im Gemüsefach.

Zwiebeln halten sich dunkel und trocken aufbewahrt wochenlang.

Unser Tipp: Wenn Sie gerne mit frischen Kräutern kochen, besorgen Sie sich am besten Küchenkräuter in Töpfen - so haben Sie immer alles parat!

Nachgekocht? Bitte bewerten Sie das Rezept
1 2 3 4 5
Was denken Sie über das Rezept?
0 0 0

Kommentare0

Gemüse richtig lagern

Kommentar hinzufügen

Für Kommentare, bitte einloggen oder registrieren. Facebook login

Rund ums Kochen

Ähnliche Rezepte