Gemüse in Olivenöl

  • Zutaten

  • Zubereitung

  • Top Videos

Portionen: 1

  • 100 g Zwiebeln (klein)
  • 100 ml Weinessig (r od. w)
  • 50 ml Rotwein
  • 3 Oregano
  • 3 Nelken
  • 0.25 Teelöffel Salz
  • 1 Pk. Getrocknete Paradeiser (50g)
  • 200 ml Olivenöl gesondert vierge

1. Zwiebeln abschälen. In einem engen Pfännchen Wein, Essig, Oregano und Nelken aufwallen lassen. Salz und Zwiebeln beifügen und 5-7 Min. blanchieren. Vom Küchenherd nehmen. Die Paradeiser dazumischen (müssen ganz von Flüssigkeit bedeckt sein) und 15 Min. ziehen.

2. alles zusammen absieben, auf Haushaltspapier Form und abtrocknen. Abwechslungsweise in ein sauberes Glas mit Schraubverschluss einschichten. Mit dem Olivenöl knapp begießen. Das Glas ein kleines bisschen schütteln, so dass allfällige Luftblasen aufsteigen können. Darauf das Gemüse vollständig mit Öl überdecken und das Glas verschließen.

3. Verbrauchsdatum aufs Glas schreiben (ca 1 Jahr). Mindestens eine Woche abgekühlt und dunkel ziehen, für den Fall, dass das Gemüse nicht gelagert wird.

Passt Zu: italienischer Charcuterie, Oliven, knusprigem Weissbrot, aufs Antipastibueffet beziehungsweise zu Grilladen.

Hinweis: Auf diese Art können auch Zucchetti, Peporoni und Melanzane eingelegt werden. Den aromatischen Essig-Weinsud kann für Salatsaucen verwendet werden.

Unser Tipp: Verwenden Sie lieblichen Rotwein für eine süßliche Note und eher trockenen Wein für geschmacksintensive, pikante Speisen.

Nachgekocht? Bitte bewerten Sie das Rezept
1 2 3 4 5
Was denken Sie über das Rezept?
0 0 0

Kommentare0

Gemüse in Olivenöl

Kommentar hinzufügen

Für Kommentare, bitte einloggen oder registrieren. Facebook login

Rund ums Kochen

Ähnliche Rezepte

Aktuelle Suche