Gemüse-Gugelhopf

  • Zutaten

  • Zubereitung

  • Top Videos

Portionen: 4

  • 2 Teelöffel Salz
  • 1 sm Weisskabis
  • 150 g Chinakohl
  • 150 g Karotten
  • 1 Bund Küchenkräuter (frisch)
  • 1 md Zwiebel
  • 1 EL Erdnussöl
  • 3 EL Suppe
  • 1 Teelöffel Butter

Guss:

  • 2 Eier
  • 150 ml Vollmilch
  • 100 ml Saurer Halbrahm
  • Pfeffer
  • Muskatnuss

Eine große Bratpfanne mit Salzwasser aufwallen lassen. Den Weisskabis für drei bis fünf min einfüllen, herausnehmen und die 4 bis 6 äussersten Blätter ablösen, die Rippen abflachen.

Vom übrigen Kabis 75 g je Person abwiegen und in feinen Streifchen schneiden (übrigen Kabis bspw. für Suppe beziehungsweise Blattsalat verwenden).

Den Chinakohl abspülen, rüsten (küchenfertig vorbereiten, z. B. abschälen, holzige Teile und Schmutz entfernen), ebenfalls in sehr feine Streifchen schneiden. Die Karotten abschälen, halbieren, mit dem Sparschäler in schmale Streifchen hobeln. Die Küchenkräuter abspülen, gacken.

Die Schale der Zwiebel entfernen, klein hacken und im Öl kurz dämpfen. Chinakohl und Kabis hinzufügen, kurz andämpfen, mit der Suppe löschen. Gemüse unter Rühren ungefähr fünf min dämpfen, bis alle Flüssigkeit eingekocht ist. Menge auskühlen, drei Viertel der gehackten Küchenkräuter hinzufügen.

Eine Gugelhopfform mit Butter ausstreichen und mit den blanchierten Kabisblättern ausbreiten, so dass sie oben drei bis vier Zentimeter über den Rand stehen, die Hälfte der Karottenstreifen auf den Kabis legen, die Hälfte der Gemüsemischung darübergeben, übrigen Karotten darauflegen, mit dem übrigen Gemüse bedecken.

Für den Guss die Eier mit der Milch und dem sauren Halbrahm durchrühren, würzen, über das Gemüse gießen. Die überstehenden Kabisblätter über die Füllung legen.

Ein hohes Ofenblech oder eine Braisiere in die Ofenmitte stellen, zwei bis drei Zentimeter hoch mit Wasser befüllen. Die Gugelhopfform gut mit Aluminiumfolie abdecken, im Wasserbad stellen. Den Herd auf 180 °C einstellen, Pudding etwa anderthalb Stunden gardünsten. Das Wasser im Backblech soll dabei immer leicht einkochen (Ofentemperatur anpassen!). Mit einer Nadel testen, ob der Pudding gar ist. Die geben dann herausnehmen, ein paar Min. stehen. Den Pudding auf eine Platte stürzen, mit übrigen Kräutern überstreuen.

Dazu: Vollreis.

Unser Tipp: Wenn Sie gerne mit frischen Kräutern kochen, besorgen Sie sich am besten Küchenkräuter in Töpfen - so haben Sie immer alles parat!

Nachgekocht? Bitte bewerten Sie das Rezept
1 2 3 4 5
Was denken Sie über das Rezept?
0 0 0

Kommentare0

Gemüse-Gugelhopf

Kommentar hinzufügen

Für Kommentare, bitte einloggen oder registrieren. Facebook login

Rund ums Kochen

Ähnliche Rezepte

Aktuelle Suche