Gemüse-Fischsuppe mit Krebsschwänze

  • Zutaten

  • Zubereitung

  • Top Videos

Portionen: 4

  • 600 g Möglichst verschiedene Filets fest garender Fi
  • Z. B. Rotbarsch, Seehecht oder Seelachs;
  • 125 g Küchenfertige, geschälte Krebsschwänze;
  • 1 Bund Lauchzwiebeln
  • 2 Knoblauchzehen
  • 4 Stangensellerie
  • 1 Bund Petersilie (glatt)
  • 1 lc Paradeiser (geschält (800g))
  • 0.5 Teelöffel Pfeffer (grob gemahlen)
  • 0.5 Teelöffel Fenchelsamen
  • Salz
  • 5 EL Olivenöl
  • 250 ml Weisswein (trocken)

Fischfilets in große Stückchen schneiden, Krebsschwänze in einem Sieb abgekühlt abbrausen.

Lauchzwiebeln reinigen, mit dem hellgrünen Zwiebellauch abschneiden. Knoblauch grob würfelig schneiden. Sellerie abspülen - ein paar zarte Blätter zur Seite legen - und in schmale Scheibchen schneiden. Petersilie klein schneiden. Paradeiser abrinnen, dabei den Saft auffangen, und hacken.

Fenchelsamen, Knoblauch, Pfeffer und 1 Tl Salz mit 2 El Öl in einem Mörser zerstoßen. In einem Kochtopf 3 El Öl erhitzen. Lauchzwiebeln, Sellerie und Petersilie 2 min unter Rühren andünsten. Tomatenstücke und die Kräutermischung dazurühren und aufwallen lassen. Wein, ein Viertel l Wasser und Tomatensaft zugiessen und das Ganze 5 min bei geschlossenem Deckel machen.

Erst die Fischstücke für 3 min, dann die Krebsschwänze für 3 weitere Min. in die Suppe Form und bei schwacher Temperatur bei geschlossenem Deckel gar ziehen. Nochmals nachwürzen, Selleriegrün grob hacken und zuletzt auf die Suppe streuen.

Unser Tipp: Als Alternative zu frischen Kräutern können Sie auch gefrorene verwenden - auch diese zeichnen sich durch einen frischen Geschmack aus!

Nachgekocht? Bitte bewerten Sie das Rezept
1 2 3 4 5
Was denken Sie über das Rezept?
0 0 0

Kommentare0

Gemüse-Fischsuppe mit Krebsschwänze

Kommentar hinzufügen

Für Kommentare, bitte einloggen oder registrieren. Facebook login

Rund ums Kochen

Ähnliche Rezepte

Aktuelle Suche