Gemüse-Faschiertes-Pastete

  • Zutaten

  • Zubereitung

  • Top Videos

Portionen: 1

  • 225 g Mehl
  • 1 Teelöffel Salz
  • 100 g Kaltes Schweineschmalz
  • 1 Ei
  • 50 ml Wasser (kalt, Menge anpassen)

Füllung:

  • 150 g Champignons
  • In Scheibchen geschnitten
  • 1 Mittlere Zwiebel
  • 600 g Gemischtes Faschiertes Rind, Schwein, Kalb
  • 20 g Butterschmalz
  • 250 g Erbsen; frisch ausgehülst oder evtl. tiefgekühlt
  • 100 ml Weisswein
  • 50 ml Rahm
  • 2 Eier
  • 1 Bund Petersilie
  • Salz
  • Pfeffer

Sauce:

  • 250 g Johannisbeeren
  • 3 EL Zucker
  • 3 EL Essig
  • Salz
  • Pfeffer
  • 0.25 Teelöffel Ingwerpulver
  • 1 Prise Chili-Gewürz

Zum Bestreichen:

  • 1 Eidotter

(*) Tortenform (Quicheform) 28 cm Länge. Muss 1 Tag im voraus gebacken werden! Für den Teig Mehl und Salz in eine geeignete Schüssel Form. Das sehr kalte Fett (vielleicht kurz in den Tiefkühler stellen) an der Röstiraffel dazureiben. Alle Ingredienzien mit den Fingern zu einer bröseligen Menge raspeln. Ei und kaltes Wasser mixen, beigeben. Rasch zu einem glatten Teig durchkneten. In Folie gewickelt wenigstens drei Stunden abgekühlt stellen.

Die Zwiebel in der Butterschmalz weichdünsten. Das Faschierte beifügen und gut anbraten. Die Champignons und Erbsen beifügen und kurz mitbraten.

Mit Weisswein löschen. Einkochen. Rahm beigeben und so lange auf großem Feuer reduzieren, bis alle Flüssigkeit eingekocht ist. Auskühlen. Daraufhin die Eier und die gehackte Petersilie mixen und einrühren. Die Menge herzhaft würzen.

Für die Sauce alle Ingredienzien aufwallen lassen, dann zwei bis drei Min. blubbernd machen. Vom Feuer nehmen und abkühlen.

Die Tortenform (Quicheform) mit Butter ausstreichen. 2/3 des Pastetenteiges drei mm dick auswallen.

Die geben damit ausbreiten. Die Füllung einfüllen. Die Ränder des Teigs darüber legen und auf zwei cm zurückschneiden. Mit Wasser bepinseln.

Den übrigen Teig auswallen und in der Grösse der geben einen Deckel ausschneiden. Auf die Füllung legen. Die Ränder mit einer Gabel gut glatt drücken. Drei Dampflöcher ausstechen; diese jeweils mit einer Teigrosette verstärken. Die Pastete mit Teigresten verzieren. Den Teigdeckel mit Eidotter bepinseln.

Die Pastete im auf 200 °C aufgeheizten Herd auf der untersten Schiene derweil zirka Fünfundvierzig min backen. Herausnehmen, abkühlen. Mindestens 1 Tag abgekühlt stellen.

Die Pastete in 1 cm dicke Tranchen schneiden. Sauce separat dazu zu Tisch bringen.

Tipp: Statt Butterschmalz können Sie in den meisten Fällen auch Butter verwenden.

Nachgekocht? Bitte bewerten Sie das Rezept
1 2 3 4 5
Was denken Sie über das Rezept?
0 0 0

Kommentare0

Gemüse-Faschiertes-Pastete

Kommentar hinzufügen

Für Kommentare, bitte einloggen oder registrieren. Facebook login

Rund ums Kochen

Ähnliche Rezepte

Aktuelle Suche