Gemüse-Brät-Berliner

  • Zutaten

  • Zubereitung

  • Top Videos

Portionen: 6

  • 200 g Karfiol
  • 100 g Kefen
  • 1 Kleines Kohlrabi
  • 1 Zwiebel
  • 30 g Butter
  • 80 g Erbsen (tiefgekühlt)
  • Salz
  • Pfeffer
  • 1 Bund Schnittlauch
  • 1 Bund Petersilie
  • 200 g Kalbsbrät
  • 750 g Quarkblätterteig; Masse anpassen
  • 1 Eiklar
  • 1 Eidotter

Alle Gemüse küchenfertig vorbereiten. Den Karfiol in kleinste Rosen teilen. Die Kefen in Streifchen schneiden. Das Kohlrabi klein würfeln. Die Zwiebeln hacken.

Die vorbereiteten Gemüse mit den Erbsen in der Butter weich weichdünsten. Würzen und abkühlen.

Die Küchenkräuter klein schneiden. Mit dem Brät unter das Gemüse vermengen.

Den Teig Zwei mm dick auswallen. Rondellen von 15 cm ø ausschneiden. Die Ränder des Teigs mit Eiklar bepinseln. Jeweils 2 EL Füllung auf die eine Hälfte jeder Rondelle Form und die andere Teighälfte darüberklappen. Die Ränder mit einer Gabel fest drücken.

Die Berliner mit Eidotter bestreichen. Im auf 220 °C aufgeheizten Herd auf der zweiten Schiene von unten derweil fünfzehn bis zwanzig min goldbraun backen.

Unser Tipp: Verwenden Sie am besten frische Kräuter für ein besonders gutes Aroma!

Nachgekocht? Bitte bewerten Sie das Rezept
1 2 3 4 5
Was denken Sie über das Rezept?
0 0 0

Kommentare0

Gemüse-Brät-Berliner

Kommentar hinzufügen

Für Kommentare, bitte einloggen oder registrieren. Facebook login

Rund ums Kochen

Ähnliche Rezepte

Aktuelle Suche