Gelberbsesuppe Waadtländer Art

  • Zutaten

  • Zubereitung

  • Top Videos

Portionen: 4

  • 125 g Gelberbsen
  • 1 Zwiebel (mittelgross)
  • 2 Porree
  • 1 EL Butter ((1))
  • 200 ml Weisswein
  • 8 Schweinscipollata
  • 2 EL Öl
  • 2 Scheiben Toastbrot
  • 1 EL Butter ((2))
  • 1 Bund Petersilie
  • Salz
  • Pfeffer

Gelberbsen eine Nacht lang in kaltem Wasser einweichen. Abschütten und abrinnen. Gelberbsen in eine Bratpfanne Form. Soviel Wasser hinzugießen, dass die Erbsen zweifingerhoch bedeckt sind. Zugedeckt auf kleinem Feuer derweil 1 1/2 bis 1 3/4 Stunden knapp weich machen.

Die Schale der Zwiebel entfernen und klein hacken. Den Lauch sorgfältig putzen, Wurzelansatz wegschneiden und in schmale Ringe schneiden. Beides in einer großen Bratpfanne in der Butter (1) andünsten. Mit dem Weisswein löschen und kurz kochen. Beiseite stellen.

Die Petersilie klein hacken. Wenn die Gelberbsen weich sind, Lauchgemüse mitsamt Flüssigkeit sowie die Petersilie zur Suppe Form und das Ganze wiederholt etwa 15 min machen. Mit Salz und frisch gemahlenem Pfeffer kräftig abschmecken.

In der Zwischenzeit die Cipollata im Öl rundherum 5 Min. rösten. Leicht auskühlen, dann in Rädchen schneiden. In die Suppe Form. Das Brot in Würfel schneiden und in der Butter (2) goldbraun rösten. Die Suppe in Teller anrichten und mit den Brotwürfelchen überstreuen.

Nachgekocht? Bitte bewerten Sie das Rezept
1 2 3 4 5
Was denken Sie über das Rezept?
0 0 0

Kommentare0

Gelberbsesuppe Waadtländer Art

Kommentar hinzufügen

Für Kommentare, bitte einloggen oder registrieren. Facebook login

Rund ums Kochen

Ähnliche Rezepte

Aktuelle Suche