Gekochter Klebereiskuchen - banh day banh chung

  • Zutaten

  • Zubereitung

  • Top Videos

Portionen: 3

  • 500 g Sehr fettes Schweinefleisch
  • 1000 g Langkornreis
  • 500 g Grüne, getrocknete Sojabohnen, abgeschält und halbiert
  • 1 Bund Bananenblätter, frisch bzw. getrocknet
  • 5 EL Bienenhonig
  • 1 Becher Eingelegte Schalotten

Bereitstellen:

  • 1 Teelöffel Salz
  • 0.5 Teelöffel Pfeffer

Ein Bohnenrezept für jeden Geschmack:

Klebereis gut spülen, das Salz untermengen und zirka 24 Stunden einweichen.

Sojabohnen ebenfalls ungefähr 24 Stunden einweichen und die Schalen abschöpfen.

Schweinefleisch kurz spülen, abtrocknen und in zirka 1/2 cm dicke, 5 cm breite und 10 cm lange Scheibchen schneiden.

Frische Bananenblätter gut putzen, rasch über einer Flamme auf die andere Seite drehen, damit sie weich werden. Getrocknete Bananenblätter kurz in lauwarmes Wasser tauchen, damit sie biegsam werden. Auf jedes Blatt legt man eine Schicht Langkornreis (ca. 125 g), eine Schicht Bohnen (ca. 60 g), eine Schicht Fleisch (ca.

125 g), wiederholt in etwa 60 g Bohnen und in etwa 125 g Langkornreis. Das Bananenblatt so zusammenlegen, dass es einen quaderfoermigen Kuchen ergibt, der mit Spagat fest umwickelt wird.

Die Klebereiskuchen in ausreichend Wasser in etwa 5-8 Stunden jeweils nach Intensität der Temperatur in einer grossen Reindl machen. Ab und zu kochendes Wasser nachfüllen und die Kuchen auf die andere Seite drehen.

Die Klebereiskuchen aus dem Wasser nehmen und unter einem sehr schweren Gegenstand auskühlen, damit die Reismasse gut gepresst wird.

Tunken: Bienenhonig in ein Saucenschüsselchen befüllen.

Anrichten: Die Bananenblätter abnehmen, die Kuchen auf einen Servierteller legen, jeden Kuchen in zirka 3 cm große Stückchen schneiden. Schalotten in einer separaten Backschüssel zu Tisch bringen.

Essen: Kalt zu Tisch bringen, ohne Langkornreis.

Man isst mit Essstäbchen, dabei taucht man die Kuchenstücke in den Bienenhonig.

Getränke: Warmer Tee.

Tips: Dieser Kuchen eignet sich als Entrée, Zwischenmalzeit beziehungsweise Dessert. In Vietnam werden neben Bananenblättern ebenfalls die Blätter la doung (Phrynium capitatum) verwandt. Wenn Bananenblätter im Handel nicht erhältlich sind, kann man statt dessen ebenfalls Aluminiumfolie verwenden. Verwendet man jedoch frische Blätter, dann färben sich die Klebereiskuchen grünlich. Daher nennt man sie in Vietnam ebenfalls 'grüne Klebereiskuchen' (banh chung xanh).

Man formt sie in Vietnam ebenso zu runden, etwa 20-40 cm langen Stangen. Vor dem Servieren schneidet man sie dann in etwa 1 cm dicke Kuchenscheiben, man nennt sie 'runde Klebereiskuchen' (banh day beziehungsweise banh tet).

Klebereiskuchen halten sich im Kühlschrank zirka Eine Woche. Zum Einwickeln können mehrere Bananenblätter verwendet werden, um ein Aufplatzen zu verhindern.

Dieser Klebereiskuchen wird in Vietnam nur an großen Festtagen wie Hochzeitstag beziehungsweise Neujahrstag zubereitet.

Nachgekocht? Bitte bewerten Sie das Rezept
1 2 3 4 5
Was denken Sie über das Rezept?
0 0 0

Kommentare1

Gekochter Klebereiskuchen - banh day banh chung

  1. xxxx40
    xxxx40 kommentierte am 31.07.2015 um 12:22 Uhr

    gut

    Antworten
Kommentar hinzufügen

Für Kommentare, bitte einloggen oder registrieren. Facebook login

Rund ums Kochen

Ähnliche Rezepte

Aktuelle Suche