Gekochte Teigtaschen nach nordchinesischer Art

  • Zutaten

  • Zubereitung

  • Top Videos

Portionen: 10

Teig:

  • 600 g Mehl
  • 400 ml Wasser

Füllung:

  • 25 g Getrocknete Shrimps; gespült
  • 1 Teelöffel Reiswein; oder evtl.
  • Sherry (halbtrocken)
  • 900 g Chinakohl; gepuzt
  • 2 Teelöffel Salz
  • 450 g Durchw Schweinefleisch feingehackt
  • 12 Frühlingszwiebeln; in feine Ringe geschnitten

Marinade:

  • 1.5 Teelöffel Salz
  • 1 Prise Pfeffer
  • 2 Teelöffel Reiswein; oder
  • Sherry (halbtrocken)
  • 3 EL Sesamöl
  • 3 EL Erdnuss; bzw.
  • Maiskeimöl

Für Die Dips:

  • Sojasauce (hell oder dunkel)
  • Essig
  • Chingkiang-Wein; oder evtl.
  • Chiliöl

* Als erster Gang reichlich für 10 Leute. Ergibt ca. 100 (hundert) Teigtaschen ;9

Den Teig kochen Mehl in eine ausreichend große Schüssel sieben. Das Wasser gemächlich untermengen, dann durchkneten, bis der Teig glatt ist. Er soll elastisch und nicht zu trocken sein. Bei Zimmertemperatur bedeckt eine halbe Stunde stehenlassen.

Die Füllung kochen Die Shrimps mit kochend heissem Wasser begießen, so dass sie gerade bedeckt sind, und 1520 min stehenlassen. Absieben und die klare Suppe zur Seite stellen. Die Shrimps auf Streichholzkopfgrösse schneiden, den Reiswein einrühren.

Den Chinakohl diagonal zum Stiel in möglichst feine Streifchen schneiden und dann grobhacken. Harte Strünke entfernen. In eine geeignete Schüssel Form, mit Salz würzen und eine halbe Stunde kochen stehenlassen.

Marinieren Reiswein, Pfeffer, Salz und Öl mit dem Fleisch mischen. 3 Esslöffel der Shrimpsbrühe vorausgesetzt, dass notwendig, mit Wasser ergänzt hinzfügen und 1 Minute in eine Richtung untermengen. Als nächstes die Shrimps und Frühlingszwiebeln darunterheben.

Den Kohl auspressen und unter das Fleisch vermengen.

Den Teig in 4 auf der Stelle große Stückchen teilen. Jedes Stück auf einem Brett zu einer 2cm dicken Rolle formen und dann in kleine Stücke von 1, 5cm länge schneiden. Den übrigen Teig bei geschlossenem Deckel stehen.

Die Stückchen nun von Hand zu Kugeln rollen und dann ein klein bisschen flachdrücken. Auf einem bemehlten Brett zu dünnen runden Fladen von 78 cm ø auswalken. Die Mitte soll ein kleines bisschen dicker sein als die Ränder.

Die Fladen auf die flache Hand legen und 11/2 Teelöffel der Füllung auf die Mitte setzen. Nun zusammenschlagen, die beiden Ränder zusammendrücken, dann die Ränder rechts und links zwischen Daumen und Zeigefinger zusammendrücken. Die Teigtaschen auf ein bemehltes Brett setzen.

In einem großen Kochtopf 1 3/4 Liter Wasser aufwallen lassen. je 20 Teigtaschen vorsichtig hineingleiten und in Bewegung halten, damit sie nicht am Boden festkleben. Zugedeckt wiederholt aufwallen lassen, dann die Temperatur reduzieren und 810 min auf kleiner Flamme sieden, bis sie alle an der Oberfläche schwimmen. (Beim Elektroherd, wo schnelle Temperaturänderungen unmöglich sind, reduziert man die Temperatur durch löffelweise Beigabe von kaltem Wasser. Wenn das Wasser zu stark brodelt, platzen die Täschen).

Die gegarten Teigtaschen anrichten und warm halten, bis alle gekocht sind. Heiss mit den Dips zu Tisch bringen.

Nachgekocht? Bitte bewerten Sie das Rezept
1 2 3 4 5
Was denken Sie über das Rezept?
0 0 0

Kommentare0

Gekochte Teigtaschen nach nordchinesischer Art

Kommentar hinzufügen

Für Kommentare, bitte einloggen oder registrieren. Facebook login

Rund ums Kochen

Ähnliche Rezepte

Aktuelle Suche