gekochte, geschälte Erdäpfel mit Matjesquark

  • Zutaten

  • Zubereitung

  • Top Videos

Portionen: 2

  • 6 md Erdäpfeln
  • Salz

Quark:

  • 400 g Topfen
  • 0.5 Pk. Petersilie (tiefgekühlt)
  • 100 g Matjes
  • Salz
  • Zitrone
  • 50 g Jungzwiebel, in Ringe
  • Dill, fein gehackt nach Geschmack

Radieschen-Salat:

  • 1 Bund Radieschen (100 g)
  • 1 EL Zitronen (Saft)
  • 1 Prise Salz
  • 1 Prise Zucker

Erdäpfeln in Salzwasser machen, abschrecken und schälen. Matjes in Würfel schneiden und mit Saft einer Zitrone beträufeln. Topfen mit Mineralwasser durchrühren, Gewürze zufügen. Dann den Matjes dazugeben und durchrühren.

Radieschen reinigen und in Scheibchen schneiden und mit den Gewürzen herzhaft abschmecken. Den Radieschensalat nicht so lange stehen, er zieht sonst zu viel Wasser.

Notiz:

"Der Matjeshering ist ein gekehlter, junger, noch nicht geschlechtsreifer, beziehungsweise mindestens ohne aeusserlich erkennbaren Ansatz von Milch und Rogen, mild gesalzener, enzymatisch gereifter Hering. Der Begriff "Matjeshering" ist von der niederländischen Bezeichnung "maagdekensharing" abgeleitet und bedeutet Maegdleinshering beziehungsweise Jungfernhering. In diesem jungen Entwicklungsstadium ist das Fleisch der Heringe außergewöhnlich zart und fettreich. Ein Matjesfilet hat ungefähr 23 % Fett."

Hering ist reich an Omega-3-Fettsäuren und sollte ab und zu mal auf dem Speiseplan stehen.

Tipp: Verwenden Sie immer aromatische Gewürze zum Verfeinern Ihrer Gerichte!

Nachgekocht? Bitte bewerten Sie das Rezept
1 2 3 4 5
Was denken Sie über das Rezept?
0 0 0

Kommentare0

gekochte, geschälte Erdäpfel mit Matjesquark

Kommentar hinzufügen

Für Kommentare, bitte einloggen oder registrieren. Facebook login

Rund ums Kochen

Ähnliche Rezepte

Aktuelle Suche