Gehackte Laibchen mit Erdapfel-Sellerie-Püree

  • Zutaten

  • Zubereitung

  • Top Videos

Portionen: 4

  • 400 g Zwiebel
  • 175 g Butter
  • 2 Scheiben Weizentoastbrot
  • (50 g)
  • 125 g Kalbsleber
  • 1 Bund Petersilie (glatt)
  • 400 g Schwinehack
  • 1 Ei, Klasse L
  • Salz
  • Pfeffer
  • Muskat (frisch gerieben)
  • 800 g Erdäpfeln (mehligkochend)
  • 400 g Sellerie (Knolle)
  • 150 g Schweinenetz (gut gereinigt,
  • Beim Metzger vorbestellen)
  • 20 g Apfelscheiben
  • 5 EL Öl
  • 250 ml Milch

1. Die Zwiebeln schälen und klein in Würfel schneiden. In 150 g Butter bei mittlerer Hitze etwa 25 min goldbraun rösten, dabei öfter umrühren.

2. Das Brot klein würfeln, im Handrührer fein zerkrümeln, zur Seite stellen. Die Leber kleinschneiden, im Handrührer fein zermusen. Die Petersilie klein hacken. Das Hack mit Leber, Petersilie, Toast, Ei und der Hälfte der Röstzwiebeln (mit dem Brattfett) glatt zusammenkneten. Mit Salz, Pfeffer und Muskatnuss würzen.

3. Erdäpfeln abschälen und in grobe Stückchen schneiden. Sellerie reinigen und halb so groß wie die Erdäpfeln schneiden. Erdapfel und Sellerie mit Wasser überdecken, mit Salz würzen und ungefähr 20 min weich machen.

4. In der Zwischenzeit aus der Hackmasse mit angefeuchteten Händen 8 ovale "Laibchen" formen. Das Schweinenetz in 12 * 12 cm große Stückchen schneiden. Die Laibchen damit so bedecken, dass die Naht an der Oberseite überlappt.

5. Die Apfelscheiben in sehr kleine Würfel schneiden und unter die übrigen Röstzwiebeln vermengen.

6. Kurz vor dem Ende der Garzeit der Erdäpfeln die Laibchen im Öl bei mittlerer Hitze in einer Bratpfanne auf jeder Seite goldbraun anbraten. Erdäpfeln und Sellerie auf einem Sieb abrinnen. Die Milch sowie die Röstzwiebeln erhitzen. Die Laibchen im aufgeheizten Backrohr bei 200 °C (Gas 3, Umluft 180 °C ) auf der 2. Leiste von unten 7 bis 10 min fertig gardünsten.

7. Die Erdäpfeln und die Selleriestücke durch die Kartoffelpresse in einen Kochtopf pressen, mit der heissen Milch und der übrigen Butter glattrühren, dabei mit Salz und Muskatnuss würzen. Das Püree wiederholt kurz erhitzen.

8. Das Püree mit den Laibchen auf Tellern anrichten und mit dem Röstzwiebeln überstreuen.

Dazu passt ein Tomatensalat.

Nachgekocht? Bitte bewerten Sie das Rezept
1 2 3 4 5
Was denken Sie über das Rezept?
1 0 0

Kommentare0

Gehackte Laibchen mit Erdapfel-Sellerie-Püree

Kommentar hinzufügen

Für Kommentare, bitte einloggen oder registrieren. Facebook login

Rund ums Kochen

Ähnliche Rezepte

Aktuelle Suche