Gegrilltes Nackensteak mit Senfzwiebeln auf geröstetem Holzofenbrot

  • Zutaten

  • Zubereitung

  • Top Videos

Portionen: 4

  • 640 g Schweinenachensteak (4 Stück)
  • 320 g Paradeiser (4 Stück)
  • 360 g Zwiebeln rot (4 Stück)
  • 20 g Kräuterbutter
  • 4 Bund Junger Majoran
  • 1.5 EL Butterschmalz
  • 3 EL Rapsöl
  • 4 Scheiben Holzofenbrot
  • 1 Chilischote
  • 2 Knoblauchzehen
  • 2 EL Balsamicoessig
  • 1 EL Honig
  • 2 EL Körnersenf
  • 1 EL Schlagobers
  • Salz
  • Pfeffer

Zwiebeln abschälen, zwei Zwiebeln sechsteln und Ecken schneiden, zwei in große Blätter zerteilen. Knoblauchzehe enthäuten, feinwürfelig und Chili in feine Rollen schneiden.

Paradeiser Haus ausstechen, obenauf eine Kreuzschnitt herstellen, mit ein wenig Kräuterbutter belegen, mit Salz und Pfeffer würzen. Honig mit ein wenig Körnersenf durchrühren und auf die Brotscheiben aufstreichen.

Bratpfanne mit Butterschmalz erhitzen, Zwiebelscheiben, Knoblauch und Chili glasig dünsten, ein kleines bisschen Körnersenf untermengen, mit Balsamessig löschen, mit Salz würzen und mit Pfeffer würzen, ein kleines bisschen Schlagobers aufgießen und kurz kochen.

Fleisch auf beiden Seiten mit Salz und Pfeffer würzen, auf den geölten Bratrost legen und auf beiden Seiten auf den Punkt gardünsten. Zwiebelecken und Brot mit Honigseite mitgrillen. Paradeiser im Herd bei 200 °C auf den Punkt gardünsten.

Anrichten:

Brotscheiben mit der Honigseite obenauf auf den Teller setzen, Fleisch darauf legen, Senfzwiebeln auf Fleisch anhäufeln und mit Majoran garnieren. Paradeiser und Zwiebelecken ansetzen.

Unser Tipp: Als Alternative zu frischen Kräutern können Sie auch gefrorene verwenden - auch diese zeichnen sich durch einen frischen Geschmack aus!

Nachgekocht? Bitte bewerten Sie das Rezept
1 2 3 4 5
Was denken Sie über das Rezept?
0 0 0

Kommentare0

Gegrilltes Nackensteak mit Senfzwiebeln auf geröstetem Holzofenbrot

Kommentar hinzufügen

Für Kommentare, bitte einloggen oder registrieren. Facebook login

Rund ums Kochen

Ähnliche Rezepte

Aktuelle Suche