Gegrillter Speck-Zander mit grünem Meerrettichdip

  • Zutaten

  • Zubereitung

  • Top Videos

Portionen: 2

  • 125 ml Gemüsesuppe
  • 1 Teelöffel Maizena (Maisstärke)
  • 150 g Rhabarber (gewürfelt)
  • 1 EL Ingwer (frisch gehackt)
  • 150 g Zucker
  • 1 EL Dijonsenf
  • 1 EL Balsamicoessig
  • 1 Zitrone (unbehandelt)
  • 100 g Grüne Meerrettichblätter
  • (oder Wasabi aus der Tube und 100 g Spinat)
  • 400 g Zanderfilet
  • 8 Scheiben Bauchspeck, dünn aufgeschnitten
  • Salz, Pfeffer Rezept von Vincent Klink
  • Erfasst von Christina Phil

Die Hälfte der Suppe mit der Speisestärke vermischen.

Den Rhabarber mit der übrigen Zucker, Ingwer, klare Suppe, Senf, Balsamessig und abgeriebener Zitronenschale in einen Kochtopf Form und mit geschlossenem Deckel zirka 2 min dämpfen. Die fein geschnittenen Meerrettichblätter hinzfügen und wiederholt 2 min dämpfen. Mit dem Mixstab das Ganze gut verquirlen und mit der Stärkemischung binden. Kurz aufwallen lassen und nachwürzen.

Das Zanderfilet in 5 cm große Würfel schneiden, leicht mit Pfeffer würzen und mit den Speckscheiben umwickeln (bardieren). In einer Grillaluschale beziehungsweise direkt auf dem Bratrost die eingepackten Fischwürfel von beiden Seiten gardünsten. Zum Fisch den Meerrettichdip zu Tisch bringen.

Unser Tipp: Verwenden Sie einen herrlich würzigen Speck für eine köstliche Note!

Nachgekocht? Bitte bewerten Sie das Rezept
1 2 3 4 5
Was denken Sie über das Rezept?
0 1 0

Kommentare0

Gegrillter Speck-Zander mit grünem Meerrettichdip

Kommentar hinzufügen

Für Kommentare, bitte einloggen oder registrieren. Facebook login

Rund ums Kochen

Ähnliche Rezepte

Aktuelle Suche