Gegrillter Seeteufel mit Paprika und Erdäpfeln

  • Zutaten

  • Zubereitung

  • Top Videos

Portionen: 2

  • 200 g Seeteufelfilet
  • 8 Scheiben Speck, dünn
  • 1 Paprika
  • 6 sm Erdapfel (gekocht)
  • 4 Zitronengras
  • 100 ml Olivenöl
  • 2 Limetten
  • 1 Zweig Rosmarin
  • 1 Knoblauchzehe
  • Salz
  • Pfeffer

Dip:

  • 80 g Majo
  • 50 g Erdapfel (gekocht)
  • 100 g Paprika
  • 20 g Paprikapulver (edelsüss)
  • 2 Knoblauchzehen
  • Olivenöl
  • Salz
  • Pfeffer

Seeteufel in Stückchen schneiden und mit Speck einrollen. Die Paprika und die weich gekochten Erdäpfeln in 4 cm große Würfel schneiden.

Das Zitronengras der Länge nach halbieren, in kaltem Wasser einweichen.

Darauf die Fisschssstuecke, Erdäpfeln und Paprika aufspiessen.

Aus dem Olivenöl, dem Saft der Limetten, Salz und Pfeffer eine Marinade machen. Den Rosmarin und eine leicht angedrückte Knoblauchzehe zu den Spiessen legen, mit der Marinade begießen und zirka 2-3 Stunden darin einmarinieren.

Vor dem Grillen alle groben Teile der Marinade von den Spiessen abtrocknen, Spiesse auf dem Bratrost bei mittlerer Hitze von allen Seiten gardünsten.

In einem Küchenmixer für den Dip Paprika, Majo, Erdapfel, Paprikapulver und Knoblauch zermusen. Soviel Olivenöl einrühren, bis der Dip die gewünschte Konsistenz hat, mit Salz und Pfeffer würzen.

Unser Tipp: Verwenden Sie Speck mit einer feinen, rauchigen Note!

Nachgekocht? Bitte bewerten Sie das Rezept
1 2 3 4 5
Was denken Sie über das Rezept?
0 0 0

Kommentare0

Gegrillter Seeteufel mit Paprika und Erdäpfeln

Kommentar hinzufügen

Für Kommentare, bitte einloggen oder registrieren. Facebook login

Rund ums Kochen

Ähnliche Rezepte

Aktuelle Suche