Gegrillter Petrusfisch und Gebackene Zwiebeln

  • Zutaten

  • Zubereitung

  • Top Videos

Petrusfisch:

  • 2 sm Ganze Fische; Äsche Brasse oder Makrele
  • 1 EL Salz
  • 40 g Petersilie (gehackt)
  • 1 Zwiebel (fein gehackt)
  • 50 ml Olivenöl
  • 25 ml Essig

Gebackene Zwiebeln:

  • 2 lg Gemüsezwiebeln
  • 2 EL Kräftige klare Suppe; 1 Bouillonwürfel je Zwiebel
  • Grosse Kohlblätter; nach Wunsch

Den Rost anstellen. Die Oberfläche der Fische einige Male schräg einschnitzen. Innen und aussen mit Salz würzen und 30 Min. ruhen. Die Fische mit Petersilie und Zwiebeln befüllen und mit Zahnstochern zustecken, mit Öl einpinseln und auf den geölten Rost legen.

Öl und Essig mischen und den Fisch in regelmässigen Abständen damit beizen. Nicht zu nahe an der Flamme grillen, da der Fisch sonst von aussen anbrennen kann und innen roh bleibt.

Wenn die erste Seite kross ist, die Fische auf die andere Seite drehen. Mit Brot und gebackenen Zwiebeln zu Tisch bringen.

Für die Zwiebeln Jede Zwiebel schälen und die Spitze so klein schneiden, dass sich ein Bouillonwürfel in die Zwiebel quetschen lässt. Stattdessen jeweils einen Löffel klare Suppe auf jede Zwiebel gießen. Jede Zwiebel in ein großes Kohlblatt einschlagen und in eine Gratinform legen. Zugedeckt 1 Stunde bei 180 °C backen.

Nachgekocht? Bitte bewerten Sie das Rezept
1 2 3 4 5
Was denken Sie über das Rezept?
1 0 0

Kommentare0

Gegrillter Petrusfisch und Gebackene Zwiebeln

Kommentar hinzufügen

Für Kommentare, bitte einloggen oder registrieren. Facebook login

Rund ums Kochen

Ähnliche Rezepte

Aktuelle Suche