Gegrillte Makrelen

  • Zutaten

  • Zubereitung

  • Top Videos

Portionen: 6

  • 6 Makrelen
  • 6 Lorbeerblätter
  • Getr. Thymian; f.d. Glut
  • Getr. Rosmarin; f.d. Glut

Marinade:

  • 1 piece Zucker (Würfel)
  • 1 Gross. Glas Rotwein
  • 2 Senf (scharf)
  • Salz
  • 6 Pfefferkörner; angedrückt
  • 1 Stengel frischer Thymian
  • 1 Stengel frischer Rosmarin

Makrelen haben ein äusserst schmackhaftes Fleisch und werden aufgrund ihres relativ hohen Fettgehalts bevorzugt geräuchert. Beim Grillen zählen sie zur ersten Wahl unter den Portionsfischen.

Die Makrelen unter fliessendem Wasser spülen und mit Küchenrolle innen abtrocknen. In die Bauchhöhle eines jeden Fisches 1 Lorbeergewürz legen.

Für die Marinade den Würfelzucker fein zerstampfen und in eine geeignete Schüssel Form. Salz, Senf, Rotwein, Pfefferkörner und die abgezupften Küchenkräuter hinzfügen und ausführlich mischen.

Die Makrelen rundherum mit der Marinade bestreichen und durchziehen. Nach 10 min von Neuem bestreichen.

Die Stäbe eines großen beziehungsweise mehrere kleiner Grillkörbe einölen und die Fische einfüllen, die Körbe schliessen. Ein klein bisschen getrockneten Thymian und Rosmarin auf die Glut streuen. Die Fische auf den Grillrost legen und von jeder Seite in etwa 5 Min. grillen.

Dazu einen frischen Salat zu Tisch bringen.

Hinweis: Grosse Makrelen beiderseits an den dicksten Stellen zwei- bis dreimal diagonal einkerben, damit sie gleichmässig gardünsten.

Eiklar : Gramm

Broteinheiten :

Vorbereitung :

Sonstiges :

Anzurechnen :

Unser Tipp: Wenn Sie gerne mit frischen Kräutern kochen, besorgen Sie sich am besten Küchenkräuter in Töpfen - so haben Sie immer alles parat!

Nachgekocht? Bitte bewerten Sie das Rezept
1 2 3 4 5
Was denken Sie über das Rezept?
0 0 0

Kommentare0

Gegrillte Makrelen

Kommentar hinzufügen

Für Kommentare, bitte einloggen oder registrieren. Facebook login

Rund ums Kochen

Ähnliche Rezepte

Aktuelle Suche