Gegrillte Kartoffelspiesse mit Kräuterquark

  • Zutaten

  • Zubereitung

  • Top Videos

Portionen: 4

  • 8 md Erdäpfeln; auf der Stelle groß
  • Salz
  • 1 Zitrone (Saft)
  • 8 Cocktailtomaten
  • 200 g Feta
  • 4 Peporoni, eingelegt; evt. x2

Kräuteröl:

  • 4 EL Olivenöl
  • 2 Knoblauchzehen
  • 2 Chilischoten (getrocknet)
  • 2 Teelöffel Küchenkräuter der Provence; oder Oregano, getrocknet

Kräuterquark:

  • 250 g Kräuterquark
  • 250 g Topfen (mager)
  • 150 g Joghurt (natur)
  • 1 EL Olivenöl
  • 1 Bund Schnittlauch
  • 0.5 Bund Basilikum
  • 0.5 Bund Minze; oder 1 Beutel Pfefferminztee
  • Salz
  • Pfeffer

Erdäpfeln unter fliessendem Wasser ausführlich abbürsten, in Salz- Zitronenwasser zum Kochen bringen und 10 Min. gardünsten. Abgiessen und auskühlen. Erdäpfeln der Länge nach halbieren. Paradeiser abbrausen und abtrocknen. Schafskäse in große Würfel schneiden. Schafskäse, Erdäpfeln, Peporoni und Tomten abwechseln auf Schaschlikspiesse stecken, so dass der Schafskäse zwischen 2 Kartoffelhälften steckt.

(Also: Schafskäse, Erdapfel, Erdapfel, Paradeiser, Peporoni, Peporoni, Schafskäse, Erdapfel, Erdapfel.) Olivenöl, zerdrückten Knoblauch, im Mörser zerstossene Chilischoten und getrocknete Küchenkräuter durchrühren. Die Spiesse mit dem Knoblauchöl bestreichen und eine halbe Stunde kochen stehenlassen, damit das Öl einwirken kann. Spiesse von beiden Seiten 4-5 min grillen.

Für den Kräuterquark beide Quarksorten, Joghurt und Olivenöl mit dem Quirl glattrühren. Die Küchenkräuter abbrausen, abtrocknen und feinhacken. Unter den Topfen rühren und mit Salz und frisch gemahlenem Pfeffer kräftig abschmecken.

Unser Tipp: Verwenden Sie am besten frische Kräuter für ein besonders gutes Aroma!

Nachgekocht? Bitte bewerten Sie das Rezept
1 2 3 4 5
Was denken Sie über das Rezept?
0 0 0

Kommentare0

Gegrillte Kartoffelspiesse mit Kräuterquark

Kommentar hinzufügen

Für Kommentare, bitte einloggen oder registrieren. Facebook login

Rund ums Kochen

Ähnliche Rezepte

Aktuelle Suche