Gegrillte Jungschwein-Koteletts

  • Zutaten

  • Zubereitung

  • Top Videos

Portionen: 2

  • 2 Schweinekoteletts (zu je 250 g)
  • 2 Erdäpfeln (groß, mehlig)

Für die Marinade:

  • 2 Lorbeerblätter
  • 1 Chilischote (in dünne Streifen geschnitten)
  • 1 Ingwer (fein aufgeschnitten)
  • 2 Knoblauchzehen
  • 1 EL Sojasauce
  • 1 EL Honig
  • 1 EL Gin oder Wodka
  • 1 Zitrone (oder Limette unbehandelt)
  • 6 Pfefferkörner (zerdrückt)
  • 1 Rosmarinzweig (oder Salbei)
  • 2 EL Neutrales Öl
  • 1 Prise Currypulver
  • 1 Schalotte (kleingeschnitten)

Für die gegrillten Jungschwein-Koteletts Marinade anrühren, Koteletts  einlegen und mit 1 bis 2 Zitronenscheibchen belegt und mit Folie abgedeckt ca. 6 Stunden im Kühlschrank behalten, wobei das Fleisch immer wieder gewendet werden muss. Wenn es schneller gehen muss, kann man die Koteletts bei Raumtemperatur ungefähr 2 Stunden einmarinieren.

Erdäpfeln mit Schale auf den Punkt gar kochen und warmstellen.

Koteletts aus der Marinade nehmen, diese etwas abtupfen und das Fleisch auf den Bratrost legen. Je Seite 4 bis 5 Minuten grillen, dabei nur einmal auf die andere Seite drehen. Beiseite stellen und ruhen lassen. Mit frisch gemahlenem Pfeffer und Salz würzen.

Die Erdäpfeln mit oder ohne Schale in 1/2 Zentimeter dicke Scheiben schneiden, mitgrillen oder evtl. rösten.

Zum Schluss gegrillte Jungschwein-Koteletts mit fein gehacktem Knoblauch und glatter Petersilie oder Rosmarin überstreuen.

Tipp

Koteletts aus dem Nacken sind saftiger und zum Grillen besser geeignet als die mageren Rückenstücke.

Nachgekocht? Bitte bewerten Sie das Rezept
1 2 3 4 5
Was denken Sie über das Rezept?
0 1 0

Die Redaktion empfiehlt auch diese Rezepte

Passende artikel

Kommentare3

Gegrillte Jungschwein-Koteletts

  1. krokotraene
    krokotraene kommentierte am 06.05.2015 um 08:10 Uhr

    Liebe Redaktion, bitte aber das vormachen? Gibt es dazu einen Kurs in der Kochschule? Porzellangeschirr durchrühren??Und was hat das mit Erdbeeren zu tun?

    Antworten
    • rwagner
      rwagner kommentierte am 02.07.2015 um 16:16 Uhr

      Liebe Krokoträne, hier ist wahrlich einiges durcheinander gekommen. Danke, dass Sie uns darauf aufmerksam gemacht haben! Wir haben uns bereits darum gekümmert wieder alles klar zu stellen.Mit freundlichen Grüßen aus der Redaktion

      Antworten
  2. Yoni
    Yoni kommentierte am 16.03.2014 um 06:07 Uhr

    sehr gut

    Antworten
Kommentar hinzufügen

Für Kommentare, bitte einloggen oder registrieren. Facebook login

Rund ums Kochen

Ähnliche Rezepte

Aktuelle Suche