Gegrillte Forelle Indische Art

  • Zutaten

  • Zubereitung

  • Top Videos

Portionen: 4

  • 4 Forellen, jeweils 250 g
  • 6 EL Ghee oder evtl. zerlassene Butter
  • 1 Knoblauchzehe (gepresst)
  • 1 Frische grüne Chilischote, entkernt und gehackt, oder
  • 1 Teelöffel Chilipaste (aus dem Glas)
  • 2.5 Ingwerwurzel, abgeschält und feingehackt
  • 1.5 Teelöffel Kreuzkümmelsamen
  • 1 Teelöffel Garam masala
  • 1 Teelöffel Kreuzkümmel (gemahlen)
  • 1 Zitrone, feingeriebene Schale von
  • 2 Zitronen (Saft)
  • Salz

zum Garnieren:

  • Korianderblätter (Cilantro)
  • Zitronen (Scheiben)

1. Mit einem scharfen Küchenmesser jede Forelle vorsichtig von beiden Seiten dreimal diagonal einkerben. Die Forellen mit Salz würzen und in eine leicht gefettete Grillpfanne legen.

2. Ghee beziehungsweise Butter in einem kleinen Kochtopf bei niedriger Temperatur erhitzen. Ingwer, Knoblauch, Chili und Gewürze einfüllen. Bei ganz schwacher Temperatur unter Rühren 30 Sekunden ziehen.

3. Den Kochtopf von der Herdplatte nehmen und die Zitronenschale sowie den Saft unterziehen.

4. Die Hälfte der Mischung über die Forellen Form und unter dem Bratrost bei mittlerer Hitze 5-8 min gardünsten, beziehungsweise bis sie auf einer Seite gar sind. Die Fische auf die andere Seite drehen und mit der restlichen Kräutermischung überdecken. Erneut 5-8 min grillen und derweil der Garzeit ein paarmal mit dem Saft aus der Bratpfanne begießen.

5. Die Forellen auf einer erwärmten Servierplatte anrichten, den Pfannensaft über den Fisch Form und mit Korianderblättern und Zitronenscheibchen garnieren. Heiss zu Tisch bringen.

Unser Tipp: Wenn Sie gerne mit frischen Kräutern kochen, besorgen Sie sich am besten Küchenkräuter in Töpfen - so haben Sie immer alles parat!

Nachgekocht? Bitte bewerten Sie das Rezept
1 2 3 4 5
Was denken Sie über das Rezept?
0 0 0

Kommentare0

Gegrillte Forelle Indische Art

Kommentar hinzufügen

Für Kommentare, bitte einloggen oder registrieren. Facebook login

Rund ums Kochen

Ähnliche Rezepte

Aktuelle Suche