Gegrillte Ente nach Kanton-Art

  • Zutaten

  • Zubereitung

  • Top Videos

Portionen: 4

  • 1 Ente; etwa 2 kg küchenfertig
  • 2 EL Fünfgewürz (Pulver)
  • 2 EL Cognac
  • 3 Knoblauchzehen
  • 2 Jungzwiebel
  • 1 EL Zucker
  • 6 EL Sojasauce
  • 200 g Sojasprossen
  • 1 EL Sesamöl
  • Salz

Ein Kuchenrezept für alle Leckermäuler:

Die Ente innen und aussen genau abschwemmen und abtrocknen. Je die Hälfte von Fünf-Gewürz-Pulver und Cognac durchrühren, die Ente damit rundherum einpinseln.

Den Elektro-Herd auf 250 Grad vorwärmen.

Knoblauchzehen von der Schale befreien, Frühlingszwiebeln abspülen und reinigen, beides klein hacken und mit dem übrigen Fünf-Gewürz-Pulver und Cognac, mit Zucker und Sojasauce mixen. Diese Mischung in den Entenbauch gießen. Die Ente vorsichtig schwenken, darauf achten, dass die Marinade überall hin gelangt, aber nicht ein weiteres Mal herausfliesst (Halsöffnung am besten zustecken).

Die Ente mit dem Bauch nach unten auf den Bratrost in den heissen Herd legen, die Fettpfanne darunter schieben. Die Ente 30 Min. rösten (Gas: Stufe 5).

In der Zwischenzeit die Sojasprossen abspülen, auslesen und gut abrinnen. Im heissen Sesamöl in einer Bratpfanne schwenken, dabei mit Salz würzen.

Auf einer aufgeheizten Servierplatte anrichten.

Die Ente zerlegen: Keulen abtrennen, vielleicht diagonal zu den Knochen einmal durchhacken. Das Brustfleisch von den Knochen lösen, diagonal in zentimeterbreite Bissen schneiden. Die Teile wiederholt in die ursprüngliche geben zusammensetzen und auf dem Sojasprossen-Bett anrichten. Die Marinade wiederholt aufwallen lassen und darübergiessen.

Zuspeisen zu Tisch bringen: Palatschinken (siehe gesondert Rezept) auf einem Teller auslegen, in die Mitte jeweils ein Stücke gebratene Ente, Jungzwiebel und Gurke legen, zusammenrollen. Als nächstes stippt man das Pfannkuchenpaeckchen in die vorbereitete Pflaumensauce (siehe gesondert Rezept).

Nachgekocht? Bitte bewerten Sie das Rezept
1 2 3 4 5
Was denken Sie über das Rezept?
0 0 0

Kommentare0

Gegrillte Ente nach Kanton-Art

Kommentar hinzufügen

Für Kommentare, bitte einloggen oder registrieren. Facebook login

Rund ums Kochen

Ähnliche Rezepte

Aktuelle Suche