Gefülltes Pouletbrüstchen mit Peporoni - *

  • Zutaten

  • Zubereitung

  • Top Videos

Portionen: 4

  • 2 Rote Peporoni Paprikas
  • 50 g Oliven (entsteint)
  • 1 Teelöffel Kapern
  • 2 Sardellenfilets
  • 50 ml Olivenöl
  • 4 Pouletbrüstchen
  • 4 Thymian

Zum Fertigstellen:

  • 2.5 EL Olivenöl
  • 200 ml Sherry (trocken)
  • 100 ml Gemüsebouillon
  • Salz
  • Pfeffer

Kichererbsenpüree:

  • 200 g Kichererbsen
  • 100 ml Rahm
  • 200 ml Gemüsebouillon
  • 0.5 Teelöffel Koriander (gemahlen)
  • 1 Zitrone
  • Salz
  • Pfeffer

(*) Gefülltes Pouletbrüstchen mit Peporoni auf Zitronen- Kichererbsen-Püree.

Die Kichererbsen eine Nacht lang in ausreichend kaltem Wasser einweichen.

Am darauffolgenden Tag die Kichererbsen abschütten und ausführlich abgekühlt abspülen. In eine große Bratpfanne Form und mit ausreichend kaltem Wasser bedeckt zum Kochen bringen, dabei den entstandenen Schaum abschöpfen. Danach die Kichererbsen bei geschlossenem Deckel zirka anderthalb Stunden sehr weich machen.

Man kann die Kichererbsen ebenfalls im Dampfkochtopf kochen: Ohne Deckel aufwallen lassen, den Schaum abschöpfen, erst dann den Kochtopf unter Druck setzen und die Kichererbsen fünfundzwanzig bis dreissig Min. gardünsten.

Die Peporoni halbieren, entkernen und mit der Hautseite nach oben auf ein mit Pergamtenpapier belegtes Backblech legen. Im auf 230 °C aufgeheizten Herd auf der zweiten Schiene von oben rösten, bis die Haut schwarze Blasen wirft. Die Peporoni aus dem Herd nehmen, mit einem nassen Geschirrhangl decken und fünf Min. ruhen.

Oliven, Kapern und Sardellen mit dem Olivenöl in einen hohen Becher Form und fein zermusen.

Die Pouletbrüstchen mit einem Küchenmesser waagrecht auf-, aber nicht durchschneiden und so auseinander klappen, dass ein großes Schnitzel entsteht.

Von den gerösteten Peporoni die Haut entfernen. Jeweils eine Peperonihälfte auf einen Schnitzel legen, mit Olivenpaste bestreichen und mit abgezupften Thymianblättchen überstreuen, dann zusammenschlagen und mit Küchenschnur binden. Bis hierher kann das Gericht vorbereitet werden.

Das Backrohr auf 80 °C vorwärmen und eine Platte mitwärmen.

In einer Pfanne das Olivenöl erhitzen. Die Pouletbrüstchen mit Salz und Pfeffer würzen und rundherum jeweils nach Dicke vier bis fünf Min. anbraten. Sofort auf die vorgewärmte Platte Form und im 80 °C heissen Herd dreissig bis fünfundvierzig Min. nachgaren.

Den Bratensatz mit Sherry und Suppe löschen und auf 1 dl kochen. Den Jus mit Salz und Pfeffer würzen.

Für das Kichererbsenpüree in einer mittleren Bratpfanne Rahm und Suppe zum Kochen bringen. Die gekochten und gut abgetropften Kichererbsen beigeben, zum Kochen bringen, dann fein zermusen. Das Püree mit Koriander, ein wenig abgeriebener Zitronenschale, wenig Saft einer Zitrone, Salz und Pfeffer würzen.

Das Püree in die Mitte von aufgeheizten Tellern Form. Die Küchenschnur von den Pouletbrüstchen entfernen, diese diagonal in Scheibchen schneiden und auf dem Püree anrichten. Mit dem Jus beträufeln und auf der Stelle zu Tisch bringen.

Nachgekocht? Bitte bewerten Sie das Rezept
1 2 3 4 5
Was denken Sie über das Rezept?
0 0 0

Kommentare1

Gefülltes Pouletbrüstchen mit Peporoni - *

  1. COOKING-MUM
    COOKING-MUM kommentierte am 16.08.2015 um 09:09 Uhr

    Ich rieche es förmlich schon. der nächste Hühnerbusen muss daran glauben :-)

    Antworten
Kommentar hinzufügen

Für Kommentare, bitte einloggen oder registrieren. Facebook login

Rund ums Kochen

Ähnliche Rezepte

Aktuelle Suche