Gefülltes fränkisches Täubchen

  • Zutaten

  • Zubereitung

  • Top Videos

Portionen: 4

  • 4 Täubchen (mit Herz und Leber)
  • 2 Semmeln (vom Vortag)
  • 2 EL Milch
  • 2 Eier
  • 2 Zwiebel
  • 100 g Butter
  • 1 Bund Petersilie
  • Salz
  • Pfeffer
  • Zitronenschale (gerieben)
  • Muskat

1. Die Täubchen innen und aussen abspülen, abtupfen, mit Salz und Pfeffer einreiben.

2. Für die Füllung die Semmeln in Würfel schneiden, in einer Backschüssel mit der heissen Milch beträufeln. Die Eier hinzufügen. Durchmischen und ein paar min ausquellen.

3. Die Zwiebeln fein würfelig schneiden, in zwei Esslöffeln Butter weich weichdünsten, dabei schonend braun werden lassen. Die Herzen mitbraten.

4. Schliesslich die feingehackte Petersilie unterziehen; ein kleines bisschen auskühlen. Alles im elektrischen Blitzhacker zermusen, dabei die geputzten rohen Lebern mitmixen.

5. Diese Menge unter die Semmeln vermengen, mit Salz, Pfeffer, einer Spur abgeriebener Zitronenschale und Muskatnuss würzen.

6. Die Täubchen damit befüllen, aneinander in eine dick mit Butter ausgestrichene ofenfeste geben setzen und mit heisser Butter begiessen.

7. Im auf 250 Grad aufgeheizten Herd am Beginn 20 bis 25 Min. herzhaft rösten, dabei die Täubchen alle fünf Min. von dem Rücken auf den Bauch und umgekehrt drehen.

8. Das Backrohr ausschalten, die Täubchen jedoch in der nunmehr nachlassenden Temperatur weitere 20 min ruhen. Dabei immer noch mal drehen.

Bratenjus, der vielleicht mit ein klein bisschen Kalbsfond verlängert wurde, sowie ein grüner Blattsalat.

Nachgekocht? Bitte bewerten Sie das Rezept
1 2 3 4 5
Was denken Sie über das Rezept?
1 0 0

Kommentare0

Gefülltes fränkisches Täubchen

Kommentar hinzufügen

Für Kommentare, bitte einloggen oder registrieren. Facebook login

Rund ums Kochen

Ähnliche Rezepte

Aktuelle Suche